Skip to main content

Online Poker ohne Einzahlung – Jetzt sofort spielen

Hier sind Pokerchips und Spielkarten zu sehenDas Glücksspiel im Internet ist zu einem Hype geworden, der kaum noch überschaubar ist. Aberhunderte von Anbietern präsentieren mittlerweile ihre eigene Plattform und Softwares, über welche Poker online um Echtgeld gegen andere Spieler weltweit gespielt werden kann.

Da es sich bei dem Gewinn eines Turniers um einen Echtgeldpreis handelt, müssen Spieler zunächst entsprechend Geld auf ihr Pokerkonto einzahlen.

Wer ohne Einzahlung spielen möchte, der kann das zum Beispiel bei 888Poker tun. Ein interessanter Anbieter mit vielen Features und jeder Menge Erfahrung.

Da man sich auf diese Weise vor dem Spiel aber nicht von einem Anbieter überzeugen lassen kann, fragen sich viele, ob online Poker mit Echtgeld Startguthaben ohne Einzahlung nicht ebenfalls möglich ist. Nicht bei vielen Anbietern ist dies der Fall, doch tatsächlich gibt es einige große Unternehmen, die in Form eines Willkommensbonus Echtgeld zum Spielen verschenken. Worauf dabei geachtet werden muss, welche Konditionen die Angebote mit sich bringen und welche Alternativen es gibt, wird im folgenden Artikel genauer erläutert. Wer möchte, der kann sich auch gleich die Testberichte zu den Anbietern durchlesen.

Die Testberichte der Anbieter: (Aktualisiert: 14.12.2018)

Wahl des Anbieters

Heutzutage gibt es kaum noch einen online Poker Anbieter, welcher für den Gewinn neuer Kunden nicht mit einem attraktiven Willkommensbonus wirbt. Bekanntlich ist für den Erhalt des Bonus aber zunächst eine erste Einzahlung auf das Spielerkonto notwendig. Bei einem online Poker Willkommensbonus ohne Einzahlung spricht man auch von einem sogenannten No Deposit Bonus.

Dieser ist selbstverständlich besonders beliebt, da keinerlei zusätzliche Kosten für den Spieler entstehen und möglicherweise sogar große Gewinne herausspringen können. Da Anbieter in der Regel aber ebenfalls von einem Bonusangebot profitieren möchten, ist die Anzahl der Bonusangebote ohne Einzahlung stark begrenzt.

Das Bonusangebot

Das Kleingedruckte ist das, was wirklich zählt. Die Werbeanzeigen vieler Anbieter sind äußerst verwirrend und lassen den potentiellen Kunden auf dem ersten Blick ausschließlich das sehen, was er auch sehen möchte: einen großen Geldbetrag als Bonus für die Registrierung. Oftmals wird aus einer Werbeanzeige gar nicht klar, dass für den Erhalt eines Bonusbetrags zunächst eine Einzahlung getätigt werden muss. Anstelle der richtigen Bezeichnung des Ersteinzahlungsbonus wird hier lediglich von einem Willkommensbonus gesprochen.

Ein Screenshot des 888Poker Bonusangebotes

Wichtig ist es entsprechend, vor einer voreiligen Registrierung das Kleingedruckte zu lesen, um nicht enttäuscht zu werden. Damit die Enttäuschung vermieden werden kann, sollte auf kleine Sternchen im Angebot geachtet werden, welche auf die Konditionen und Bedingungen von diesem verweisen.

Die Bedingungen

Geht klar und deutlich aus dem Angebot hervor, dass es sich um ein online Poker Startguthaben ohne Einzahlung handelt, ist zunächst grünes Licht gegeben. Nichtsdestotrotz sollte sich im nächsten Schritt ein Überblick über die Bedingungen des Angebots gemacht werden. Selbst ein online Poker Echtgeld Bonus ohne Einzahlung kann seine Ecken und Kanten mit sich bringen.

Oftmals sind die Bedingungen hier so verzwickt, dass am Ende keinerlei Profit für den Kunden herausspringt und dieser letztendlich doch eine Einzahlung tätigen muss, um seine Gewinne wirklich auszahlen lassen zu können.

Man sollte also erst einmal sichergehen, dass die Bedingungen erfüllbar sind und in Hinsicht auf die Zeit und die Höhe des möglichen Gewinns sich dieser Bonus auch wirklich lohnt.

Neben den regulären Bedingungen eines Poker Bonusangebotes sollten Spieler bestenfalls auch einen Blick auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Bonusaktionen werfen. Während die generellen und wichtigsten Konditionen eines Bonus nämlich direkt in dessen Bedingungen wiedergegeben sind, gibt es einige Details, die erst aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen ersichtlich werden. So kann hier zum Beispiel die Nutzung der Spiele mit Bonusgeld begrenzt sein. Außerdem kann es stark eingeschränkte Möglichkeiten für die Spiellimits geben. Erneut ist es also angebracht, sich vor einer späteren Enttäuschung zu schützen.

Seriosität des Anbieters

Im letzten Schritt sollte in jedem Fall die Seriosität des Anbieters geprüft werden. Besonders wenn mit einem äußert attraktiven Bonusangebot ohne nötiger Einzahlung geworben wird, kann es sein, dass hier etwas nicht stimmt und im Endeffekt nur die persönlichen Daten potentieller Kunden an Dritte verkauft werden. Es gilt daher darauf zu achten, ob der Anbieter eine offizielle Lizenzierung einer gängigen Glücksspielbehörde vorweisen kann. Darüber hinaus ist es wichtig, dass der Anbieter Informationen zum Datenschutz veröffentlicht.

Ein Bild der Pokerstars Startseite

Online Poker mit Startguthaben ohne Einzahlung – Top oder Flop?

Wurde ein seriöser Anbieter gefunden, stellt sich nur noch die Frage, ob das online Poker Geld ohne Einzahlung den Aufwand auch wirklich wert ist. Das heißt im Klartext, ob es sich hinsichtlich der Höhe des Bonusgeldes auch wirklich lohnt, die zusammenhängenden Bedingungen zu erfüllen. Denn Fakt ist, dass unabhängig davon, ob für den Bonus eine Einzahlung getätigt werden muss oder nicht, gewisse Bedingungen vom Spieler erfüllt werden müssen, damit dieser sich am Ende seine erzielten Gewinne auch wirklich auszahlen lassen kann.

Als Beispiel kann man ein aktuelles, beständiges Angebot eines No Deposit Bonus betrachten. Einer der größten online Poker Anbieter, 888Poker, bietet ein solches an. Dabei wird mit einem Startguthaben von 88 US-Dollar geworben. Alles was der neue Kunde tun muss, um diesen zu erhalten, ist die Registrierung eines neuen Kontos – davon geht man zunächst zumindest aus. Letztendlich stecken aber noch einige weitere Schritte dahinter, welche folgende wären:

  • 1. Download der Pokersoftware
  • 2. Erstellung eines neuen Kontos
  • 3. Gutschrift von 8 US-Dollar

Schon wird deutlich, dass neue Spieler nicht unmittelbar die gesamten 88 US-Dollar zum Spielen erhalten. Diese werden lediglich in Schritten von 8 US-Dollar gutgeschrieben. Dabei erfolgt eine Gutschrift von je 2 US-Dollar Echtgeld und eine Gutschrift von 6 US-Dollar in Form von Turnier-Tickets – dabei gibt es 6 Tickets zu je 1 US-Dollar Turnier Buy-Ins. Die restlichen 80 US-Dollar stehen hier vorerst noch aus und müssen freigespielt werden. Dafür müssen Bonuspunkte gesammelt werden, welche es für die Teilnahme an Echtgeldspielen (im Poker geht es oft um Geld, daher wird das Thema hier noch einmal separat behandelt) gibt. Der maximale Zeitraum um den Bonus freizuschalten beträgt 80 Tage.

888poker logo neues bildAn diesem Angebot von 888Poker wird deutlich, dass Spieler nur mit viel Glück um eine Einzahlung herumkommen. Wer die 2 US-Dollar Echtgeld sowie die 6 Turnier-Tickets direkt „versemmelt“, ist wohl oder übel gezwungen, eine Einzahlung zu tätigen, damit an weiteren Spielen teilgenommen werden und entsprechend die Bonuspunkte zum Freispielen des Bonusguthabens erhalten werden können.

Im Endeffekt ist also hier zunächst auch nur die Rede von 8 US-Dollar, die neue Kunden nach der Registrierung erhalten. Der Anbieter ComeOn spielt hingegen direkt mit offenen Karten. Hier können Spieler nach der Registrierung einen sofortigen Echtgeldbonus ohne jegliche Einzahlung erhalten. Dieser beträgt zwar nur 7 Euro, kann aber direkt zum Pokerspielen verwendet werden und weist keinerlei Einschränkungen auf.

Allgemeine Informationen zu Sonderaktionen

Ein Bonusangebot wird von Anbietern angepriesen, damit diese neue Kunden gewinnen und diese mit attraktiven Angeboten bei sich halten können. Dabei steht in aller erster Linie immer der Unternehmenseigene Profit im Vordergrund. Nichtsdestotrotz handelt es sich aber meistens um Angebote, von denen im Endeffekt tatsächlich beide Seiten profitieren können- sowohl das Unternehmen als auch der Kunde selbst. Einige Punkte sollten bei Bonusangeboten stets beachtet werden, denn nicht jeder Bonus ist gleich ein Bonus:

Einschränkung der Auszahlung

Eine Einschränkung der Auszahlung ist sehr gängig. Diese kann allerdings in verschiedenen Formen auftreten. Generell ist eine Auszahlung eines Bonus natürlich erst dann möglich, wenn die verknüpften Bedingungen innerhalb des vorgegebenen Zeitraums erfüllt worden sind. Ist dies allerdings der Fall, kann es sein, dass nur die Auszahlung des ursprünglichen Bonusbetrags möglich ist.

Das heißt, wenn ein Spieler beispielsweise 100 Euro Bonus erhalten hat, kann dieser sich am Ende maximal 100 Euro auszahlen lassen, ganz unabhängig davon, wie hoch die erzielten Gewinne sind. Diese werden dann einfach verfallen. Die zweite Variante ist genau anders herum. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, dass ein Spieler sich nach Erfüllung der Bonusbedingungen lediglich die erzielten Gewinne auszahlen lassen kann. In diesem Fall wird der Bonusbetrag, den es ursprünglich gegeben hat, einfach abgezogen.

Nutzen eines No Deposit Bonus

Abgesehen von dem Aufwand, der gefragt ist, wenn es darum geht, die Bedingungen eines Bonus zu erfüllen, hat letztendlich kein Pokerspieler etwas zu verlieren, wenn er Gebrauch von Poker online Echtgeld ohne Einzahlung macht.

Selbst wenn am Ende keinerlei Gewinn mit nach Hause genommen werden kann, können Spieler zumindest an Erfahrung gewinnen, eine Zeit lang kostenlosen Spielspaß genießen und sich darüber hinaus eine Meinung vom Anbieter verschaffen und anschließend entscheiden, ob ihnen dieser zusagt und sie weiterhin spielen möchten und entsprechend eine eigene Einzahlung vornehmen. Da erst einmal nicht mit dem eigenen Geld gespielt werden muss, ist das Risiko eines Verlustes nicht da, aber dennoch bleiben die Gewinnchancen genauso gut wie mit eigenem Geld.

Alternative Angebote

Ist ein No Deposit Bonus wirklich die einzige Möglichkeit, um kostenlos online Poker spielen zu können? Nein. Tatsächlich gibt es weitere Optionen, um der Leidenschaft ohne den Verlust von Geld nachgehen zu können. Allerdings müssen dafür vielleicht einige Einschränkungen in Kauf genommen werden.

Freerolls: Einige Anbieter schenken neuen Kunden nach der Registrierung einige Freerolls – oder auch Freispiele genannt. Auf diese Weise können Spieler in den Genuss einer neuen Pokervariante kommen ohne dabei Geld einzahlen zu müssen. Mit etwas Glück und Können kann hier sogar ein Gewinn erzielt werden- auch wenn dieser nicht allzu hoch sein mag. Teilweise sind die Freerolls allerdings auf bestimmte Spiele/ Pokervarianten begrenzt. Oftmals können diese nur beim üblichen Texas Hold’em Poker genutzt werden.

Ersteinzahlungsbonus: Sowie Bonus nicht gleich Bonus ist, bedeutet kostenlos auch nicht immer gleich kostenlos. Was damit nun gemeint ist? Bei einem Ersteinzahlungsbonus, der im Übrigen die gängigste Bonusvariante auf dem Markt ist, gibt es einen bestimmten Bonusbetrag für die erste Einzahlung, die ein neuer Kunde tätigt. So hat dieser zwar zunächst seine Kosten, erhält aber einen zusätzlichen Bonusbetrag völlig umsonst.

Ein Bild der Startseite des Anbieters PartyPoker

Wenn hier alles gut geht, kann am Ende sowohl aus der eigenen Einzahlung als auch aus dem Bonusguthaben Profit gezogen und der Gewinn maximiert werden. In der Regel hängt die Höhe des Bonusguthabens auch von der Höhe der getätigten Einzahlung ab. Üblich ist ein Einzahlungsbonus von 100% bis zu einem Betrag zwischen 100 Euro und 500 Euro. Veranlasst ein Spieler also eine Einzahlung über beispielsweise 250 Euro, wird dem Spielerkonto direkt der doppelte Betrag gutgeschrieben, wobei Echtgeld und Bonusgeld aber immer noch separat angezeigt wird.

Angebote von Dritten: Schlaue Füchse können Geld sparen! Es gibt eine Vielzahl von Unternehmen, die mit online Poker Anbietern kooperieren. Deshalb können regelmäßig Bonusgelder bei bestimmten Anbietern erhalten werden, wenn Kunden den entsprechenden Bonuscode der dritten Partei angeben. Dabei gilt- harte Arbeit zahlt sich aus. Wer also lange genug sucht, wird mit Sicherheit auf fündig.

Achtung ist allerdings geboten. Nicht alle Anbieter akzeptieren die Bonuscodes Dritter auch wirklich. Eine Vielzahl von Werbeangeboten locken Nutzer nur auf die Seiten der Dritten. Manchmal steckt aber gar nicht viel dahinter. Ein Blick in die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Poker Anbieters verrät, ob dieser auch wirklich Aktionen von Dritten unterstützt oder ob lediglich die eigenen Bonusangebote auf der Seite in Anspruch genommen werden können.


Die positiven 888Poker Erfahrungen

Die Infos in der Zusammenfassung

Wer online Poker testen möchte, muss nicht unbedingt immer gleich eine hohe Einzahlung tätigen (lesen sie hier mehr über das beliebte Glücksspiel). Ein Anbietervergleich gibt schnelle Auskunft darüber, wo zunächst kostenlos mit einem geschenkten Startguthaben gespielt werden kann. Keine Frage, dass sowohl der No Deposit Bonus als auch Freispiele für Nutzer besonders vorteilhaft sind. Geschenke nimmt natürlich jeder gerne an, und wenn mit diesen auch noch ein zusätzlicher Gewinn gemacht werden kann, macht die Annahme umso mehr Spaß.

Doch auch wenn die Bedingungen eines Anbieters nicht allzu benutzerfreundlich oder kaum erfüllbar sind, ist es nicht verkehrt, von einem kostenlosen Bonus Gebrauch zu machen. Schließlich kann man sich auf diesem Wege auch einfach mal neue Pokervarianten anschauen oder Strategien testen, die man ungern direkt in einem Echtgeldturnier anwendet. Selbst wenn ein Anbieter aber keinen kostenfreien Bonus bereithält und eine erste Einzahlung getätigt werden muss, um ein zusätzliches Bonusguthaben zu erhalten, müssen Spieler nicht verzweifeln. In der Regel sind die Mindesteinzahlungen sehr tief gelegt, sodass lediglich ein Betrag von 10 Euro bis 20 Euro eingezahlt werden muss.