Skip to main content

Monero – So funktioniert der Handel

Das Monero LogoSeit dem Jahr 2014 gibt es die Kryptowährung Monero. Sie basiert auf einer kryptischen Blockchain Technologie und legt großen Wert auf Anonymität, dezentrale Steuerung und Privatsphäre. Als User hat man die Wahl, ob man die digitale Währung in einem Monero Wallet sammeln möchte oder doch lieber spezialisierte Broker zum Monero kaufen verwendet.

Das kann man zum Beispiel bei dem Anbieter Plus500 tun, der bereits in der Vergangenheit gute Bewertungen erhalten hat.

Natürlich müssen Sie nicht bei Plus500 handeln. Sie können sich auch für einen anderen Anbieter entscheiden. Damit Sie einen besseren Überblick über sie bekommen, sehen Sie hier eine umfangreiche Liste.

Das ist die Liste mit interessanten Anbietern: (Aktualisiert: 14.12.2018)

*Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt.

Wie können Sie von Monero profitieren?

Immer wieder hört man von speziellen Monero Börsen oder der Möglichkeit des Monero Minings, um an die digitale Währung zu kommen. Theoretisch kann man so durchaus ein persönliches Guthaben in einem Monero Wallet aufbauen, doch der Zugang hierzu oder zu Monero Pools ist längst nicht allen Menschen möglich.

Dies liegt an unterschiedlichen Faktoren, wie beispielsweise professionalisierten Mining Unternehmen mit großen Vorteilen im Markt oder auch durch die notwendige Registrierung bei Marktplätzen, welche häufig auch ohne deutsche Sprache auskommen. Wer hier also kein passendes Angebot findet, der muss nicht gleich den Kopf in den Sand stecken. Schließlich bietet das moderne Internet auch die Möglichkeit des Handels. Monero Trading lässt auch einfache Privatanleger von Monero Kurssteigerungen und selbst Kursverlusten profitieren.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Erfreulicherweise kann man auf eine recht simple Art und Weise aus Monero Euros werden lassen. Trading funktioniert schließlich längst nicht nur über klassische Aktienpakete.

Tatsächlich lassen sich viele weitere Güter vor allem mit Derivaten handeln. Als Finanzprodukte stehen hierfür in erster Linie CFDs und Optionen parat. Man kann sich hier für Buy oder Sell Trades entscheiden. Bei Optionen sind die möglichen Renditen in aller Regel im Voraus festgelegt, während bei CFDs weitaus größere Gewinne winken. Jedoch muss man dafür auch höhere Risiken in Kauf nehmen. Eine weitere Möglichkeit ist der Handel mit Devisen. Auch der Forex Markt hat mittlerweile auf digitale Währungen reagiert und lässt sie gegenüber realen Währungen aufwiegen.

Welche Anbieter gibt es?

Es gibt verschiedenste Angebote im Markt und es ist gar nicht mal so leicht, hier den Überblick zu bewahren. Dies liegt auch daran, dass immer mehr Broker auf den Markt strömen. Wenn man einen Anbieter sucht, der Erfahrung mit einer gehobenen Qualität und Zuverlässigkeit vereint, dann wird man bei Plus500 fündig.

Ein Bild der Plus500 Kryptowährungen Webseite

Hier gibt es verschiedene Kryptowährungen, jedoch überzeugt auch das sonstige Repertoire mit weit mehr als 2000 Aktien, Rohstoffen, Indizes und weiteren Currencies, welche allesamt als Basiswerte verwendet werden können. Neben der Web Plattform kann man auch mobile Anwendungen für Smartphones oder Tablets nutzen. Insofern zeigt Plus500 deutlich auf, was man von einem modernen Krypto Broker erwarten darf.


Plus500 Erfahrungen – Fakten zum Anbieter

Vor- und Nachteile von diesem Währungshandel

Im Vergleich zu anderen Online Währungen ist Monero noch recht jung. Erst 2014 trat die digitale Münze in den Markt. Diese Eigenschaft führt sowohl zu spannenden Vorteilen. Wenn man sich die Erfolgsgeschichten anderer Online Währungen ansieht, dann wird man sich womöglich ärgern, dass man nicht früher in bestimmte Werte investiert hat.

Dadurch, dass Monero zu den jungen Krypto Gütern gehört, ist es möglich, dass die ganz großen Kurssprünge wohl noch ausstehen. Auf der anderen Seite liegt hier aber auch das Risiko des Tradings begraben. Denn durch das Aufkommen von immer mehr Internet Currencies, stellt sich so langsam aber sicher die Frage, welche Münze sich am Ende wohl durchsetzen wird. Dass Monero das Zeug dazu hat, gilt für viele Experten als ausgemachte Sache, doch Garantien sind in dieser komplexen Online Welt kaum auszusprechen.

Der mobile Handel

Das Smartphone und das Tablet machen auch vor modernem Krypto Handel nicht Halt. Apps sind für viele User ein echter Entscheidungsgrund, warum sie sich für oder gegen bestimmte Angebote entscheiden. Häufig greifen die Händler selbst von zuhause aus lieber auf ihr mobiles Endgerät zu, als sich an den PC zu setzen.

Zwar bekommt man auf großen Bildschirmen in der Regel eine bessere Übersicht und einen detaillierteren Monero Chart geliefert, jedoch ist die intuitive Toucheingabe schlicht zeitgemäßer. Am besten kombiniert man also beide Wege miteinander, um ein optimales Handelserlebnis gewährleistet zu bekommen. Man sollte also die Wichtigkeit mobiler Anwendungen nicht unterschätzen, wenn man sich für einen bestimmten Anbieter entscheidet.

Renditechancen und Risiken

Wenn Renditen hoch sind, dann sind auch die Risiken unbedingt genauer zu untersuchen. Dies ist insbesondere bei Kryptowährungen der Fall und wohl noch dringlicher bei jungen Currencies wie Monero. Gute Anbieter helfen einem dabei, die persönlichen Risiken durch sogenanntes Risk Management zu beschränken.

Auf derartige Dienste sollte man in jedem Fall zurückgreifen. So eröffnet man sich nämlich erhebliche Chancen und reduziert die Verlustrisiken auf ein Minimum. Beim Handel mit Optionen ist es oftmals möglich, das Risiko auf den Einsatz zu beschränken. Beachtet man diese Hinweise und nutzt man dann im Idealfall noch ein Demokonto, so eröffnet man sich beachtliche Potentiale. Gerade Güter wie Monero gelten als eine der spannendsten Anlageprodukte unserer Zeit.

Hilfe bei Fragen

Ein guter Support sollte im Idealfall 24 Stunden am Tag erreichbar sein. Der Broker Plus500 bietet sozusagen ein Paradebeispiel für ein derartiges Serviceangebot. Denn hier wird dem User tatsächlich eine 24/7 Betreuung angeboten. In erster Linie fällt auf, dass man vielfältige Informationen bereits auf der FAQ Seite erhält. Wird man nicht fündig, kann man auch eine schnelle E-Mail schreiben, welche schnellstmöglich beantwortet wird.

Fazit

Monero Trading ist für viele interessierte Anleger die einzig realistische Form, um von Monero Kursentwicklungen zu profitieren. Monero Mining ist nämlich mit einem erheblichen Aufwand verbunden und man steht in einem harten Wettbewerb zu professionellen Monero Minern. Moderne Online Broker bieten aber einen problemlosen Zugang zu CFDs, Optionen und Forex Papieren, die Monero als Basiswert verwenden (der Handel mit ihnen wird in diesem Artikel beschrieben). Ein Monero Wallet ist also gar nicht erst nötig.