Skip to main content

Das macht eine vertrauenswürdige Bitcoin Börse aus

Symbol der Bitcoin WährungWer in der heutigen Zeit dem Handel mit Bitcoin nachgehen möchte, der kann dies beispielsweise über spezielle Börsen tun, die sich auf diese Münze spezialisiert haben. Durch den großen Wachstum in der Krypto Welt gibt es verschiedene Angebote, welche zum Teil unterschiedliche Dienste anbieten. Interessierte Händler tun also gut daran, sich ein Bild von der Branche zu machen, bevor sie in das Trading selbst einsteigen.

Zum Beispiel von Binance. Dem Testsieger im Bereich Krypto Börsen.

Dann wird man nämlich auch einen geeigneten Anbieter finden, der den persönliche Handel besonders angenehm gestalten lässt. Natürlich sollte man aber zunächst einmal klären, was auf Bitcoin Börsen eigentlich geschieht und auf welche Gegebenheiten man im Markt beachten sollte.

Eine Übersicht mit Anbietern, die dahingehend analysiert wurden, sehen Sie hier: (Aktualisiert: 16.08.2018)

Der Handel über Bitcoin Börsen

Gerade in den vergangenen Jahren wurde umfassend über Bitcoin berichtet. Doch bei all dem Hype vergessen viele User häufig, nach dem eigentlichen Prinzip dieser Online Währung Ausschau zu halten. Wer aber in das Trading einsteigen möchte, der sollte sich unbedingt vor Augen halten, wie die digitale Münze eigentlich funktioniert. Während eine solche Informationssuche für erfahrene Anleger zum Alltagsgeschäft gehört, vergessen viele neue Händler sich im gleichen Maße auch über die verschiedenen Bitcoin Börsen schlau zu machen.

Die Webseite Coinbase

Denn natürlich ist es von einer enormen Wichtigkeit zu erfahren, was einen auf derartigen Plattformen eigentlich erwartet. Der Name Börse verrät schon die wichtigsten Grundfunktionen und Gegebenheiten dieser Trading Art, jedoch bringt gerade die Krypto Welt einige Eigenschaften mit sich, die man genauer beachten sollte. Dann kann man sich aber durchaus an die interessanten Angebote wagen. Und im Grunde genommen wird man feststellen, dass das Trading an sich tatsächlich einem sehr einfachen Prinzip folgt.

Hier werden also verschiedene Onlinewährungen zum Kauf, bzw. zum Verkauf angeboten. Ist man als Trader mit einem Preis einverstanden, so kann man zuschlagen. Je höher die Nachfrage für Bitcoin ist, desto weiter wird der Preis ansteigen. Nach wie vor gehen viele Marktbeobachter und Finanzexperten davon aus, dass man auch in den kommenden Jahren mit einem enormen Wachstumspotential zu rechnen hat.

Doch selbstverständlich sollte man zunächst einmal die genauen Vorgänge bei Bitcoin Börsen beobachten, bevor man Hals über Kopf in den Handel einsteigt. Denn die Eigenart der Branche liegt darin, dass man es mit einem Produkt bzw. Weise mit einem kryptischen System zu tun bekommt, welches in hohem Maße auf die Zukunft ausgelegt ist. Insofern dürfte es als auch zu einer Glaubensfrage für viele Nutzer werden, ob sie den Einstieg in das Trading auf sich nehmen wollen.

Ein Vergleich der Angebote führt zu einer besseren Übersicht

Wenn man sich für den Einstieg den Handel mit Bitcoin oder auch anderen Currencies interessiert, dann sollte man sich vor Augen halten, dass man einen großen Markt betritt, welcher von den unterschiedlichsten Akteuren genutzt wird. Und so finden sich vielfältige Angebote, auch was den Handel mit Bitcoin betrifft. Am besten führt man sich also einmal vor Augen, was eine entsprechende Handelsplattform anbieten muss.

Dabei gilt: eine europäische Bitcoin Börse muss nicht unbedingt besser sein, als Angebote aus Übersee. Man sollte demnach die Eigenschaften in unterschiedliche Schwerpunkte aufteilen, um so einen aufschlussreichen Vergleich der Angebote aufstellen zu können.

Wer eben einen solchen Bitcoin Börsen Vergleich vornimmt, der kann so im Handel zu einigen Vorteilen kommen, da man dann wohl eine Plattform nutzen kann, welche besonders gut auf eigene Bedürfnisse eingehen kann.

Andere Nutzer, welche blindlings beim ersten Angebot zuschlagen möchten, werden im Umkehrschluss überrascht werden können, da beispielsweise gewisse Ein- oder Auszahlungswege fehlen oder, da man einige Currencies nicht vorfindet, welche man eigentlich ebenfalls handeln wollte. So tut man gut daran, die Anbieter genau unter die Lupe zu nehmen und anhand verschiedener Punkte zu vergleichen. Worauf Trader dabei achten müssen, sehen Sie hier.

So kaufen Sie schnell und einfach Kryptowährungen

Sicherlich wird bei den meisten Fällen vor allem Bitcoin im Vordergrund stehen. Doch mittlerweile ist es auch möglich, viele weitere kryptische Währungspaare vorzufinden und so die digitale Münzen untereinander aufzuwiegen. Allerdings sollte man in einem solchen Fall genau überprüfen, ob man theoretisch auch Euro oder Dollar als Zahlungsmittel verwenden kann. Eine Selbstverständlichkeit ist dies in der heutigen Krypto Welt nämlich bei Weitem nicht.

Fünf der Coins, die es bei Bithumb gibt

Nicht wenige Anbieter sehen sich nämlich als revolutionäre Alternativen zu bestehenden Finanzsystemen, welche man nicht weiter unterstützen möchte. Weiterhin sollte man beim Vergleich auch auf die wichtigen Sicherheiten achten. Für die Seriosität eines Konzerns spricht vor allem eine transparente Darstellung der Herkunft und auch der getroffenen Sicherheitsvorkehrungen. Aber auch zusätzlicher Funktionen, wie beispielsweise eine mobile App, sollen nicht vernachlässigt werden.

Insbesondere dann nicht, wenn man großen Wert auf derartige Zusatz Tools und Extras legt. Denn auch im 21. Jahrhundert ist es noch immer häufig der Fall, dass man ausschließlich auf eine Web Plattform stoßen kann. Selbst die größte Bitcoin Börse hilft einem dann nicht viel, wenn man von unterwegs keine Orders in Auftrag geben kann. Vergleicht man also die unterschiedlichen Angebote, so wird man sicherlich eine gut aufgestellte Bitcoin Börsen Übersicht nutzen können.

Eine einzigartige Erfolgsgeschichte

Auch die größte Bitcoin Börse wäre heutzutage undenkbar ohne den eigentlichen Start des Netzwerks im Jahr 2009. In dieser Zeit war der Münze tatsächlich noch kein echter Wert zugeordnet. Dieser musste im Jahr 2010 in Foren ausgehandelt werden. Am 22. Mai diesen Jahres kam es zu der ersten Transaktion, welche zwei Pizzen gegen 10.000 Bitcoin umtauschte. Heutzutage entspräche dies einer acht- bis neunstelligen Dollarsumme.

Doch der folgende Wertanstieg, welcher im Jahr 2012 ansetzte, gestaltete sich rasant. Die Bankenkrise in Zypern spielte der Krypto Währung in die Karten und erlaubte ihr einen Kurs von über 200 US Dollar. Im November 2013 wurde schließlich zum ersten Mal die 1000 Dollar Marke geknackt. 20mal mehr musste man dann im Dezember 2017 bezahlen.

Doch wer den Kursverlauf genauer beobachtet, der stellt fest, dass es hier keineswegs zu einer reinen Einbahnstraße kam. Viel mehr bestimmte starke Schwankungen das Geschehen. Doch wenn man vom Ursprungswert dieser digitalen Currency ausgeht, ist verständlich, warum es heutzutage einige Bitcoin Millionäre gibt. Eine derartige Entwicklung hätten sich wohl auch die Schöpfer der Münze selbst kaum erträumen lassen.

Die Kryptowährung in Deutschland und in Japan

Die deutsche FlaggeWer Bitcoin Börsen deutschlandweit nutzen möchte, der wird die deutsche Regulierung der Currency aufmerksam verfolgen. Viele Angebote sind auf der ganzen Welt verstreut, doch erhöhte Aufmerksamkeit ist vor allem dann geboten, wenn die Bitcoin Börse Deutschland als Heimatland auserkoren hat.

Noch gibt es keine einheitlichen Regeln, doch die deutsche BaFin denkt aktiv über regulierende Maßnahmen nach. Hier wird es auch auf internationale Kooperationen ankommen.

Wer mit den digitalen Münzen Handel in der Bundesrepublik betreibt, der sollte zudem beachten, dass man für etwaige Gewinne unter Umständen Steuerzahlungen tätigen muss. In Japan ist Bitcoin längst im Leben der Bürger verankert. Früher als viele andere Länder dieser Erde wurden hier Regulierungen auf die Beine gestellt. Japan erkennt Bitcoin gar als offizielles Zahlungsmittel an. Es dürfte spannend zu beobachten sein, wie die internationale Gemeinschaft auf das Aufkommen der digitalen Coins reagiert.

Während Japan – wie so oft in technischen Fragen – der Welt ein oder zwei Schritte voraus ist, drängen viele Europäer nach wie vor auf eine internationale Lösung. Prinzipiell spielt die Herkunft des Angebots zunächst eine untergeordnete Rolle, da die Idee des Marktes ohnehin auf Dezentralität setzt. Man wird eine Bitcoin Börse nutzen können, egal, ob diese hierzulande ansässig ist oder ob es sich um eine anderweitige europäische Bitcoin Börse handelt.

Auch Plattformen aus Übersee weisen oftmals hohe Qualitäten auf und sind sehr beliebt. Zweifellos nimmt auch die Beliebtheit von Bitcoin in Deutschland zu, doch wer wirklich einen Ausblick auf die Massentauglichkeit der Online Währung bekommen mag, der tut gut daran nach Japan zu blicken. Hier wird sich nämlich mit der Zeit klären können, ob die Coin nämlich auch längerfristig für die Alltagsgeschäfte der Menschen geeignet sein wird.

Die Rolle der Limits

Das englische Wort Limit bezeichnet nichts anderes als eine Begrenzung. Und so wird man sich auch bei Bitcoin Börsen auf diese Begrifflichkeit einstellen müssen. Mit Limits wird man also zunächst einmal selbst zu kämpfen haben, wenn man bis dato noch nicht erfolgreich sein eigenes Konto verifizieren konnte. Am besten bestätigt man also direkt nach der Registrierung sämtliche Daten, um dann schnellstmöglich mit dem Trading in all seinen Facetten starten zu können. In einigen Fällen wird man unter Umständen auch vorher schon mit reinen Krypto Currencies traden können.

Aber insbesondere für Einzahlungen mit realen Währungen wird ein erhöhter Verifizierungsgrad gefordert. So wird man nicht selten auch zur Bestätigung des Bankkontos aufgefordert. Limits können Usern aber auch zugutekommen. Insbesondere dann, wenn hiermit die beliebten Handelsfunktionen gemeint sind, die eigentlich zur Grundausstattung jeder Trading Plattform gehören sollten. Wer ein Limit definiert, der schließt aus, dass sämtliche Preise akzeptiert werden.

Einkäufe werden vom eigenen Dienstleister also nur soweit ausgeführt, als dies den festgelegten Limits entspricht. Man kann sich dieser Tools also sowohl für Buy Orders als auch für Sell Orders bedienen. Man tut gut daran, generell auf derartige Limits zu vertrauen, um die persönlichen Handelsergebnisse noch erfolgreicher gestalten zu können. Doch natürlich sei auch der Hinweis erlaubt, dass defensivere Limit Einstellungen es einem wohl eher erlauben die Orders auch auszuführen.

Ist man also mit einem aktuellen Preis zufrieden, welcher im Kurs definiert ist, dann kann man entweder auf das Limit gänzlich verzichten oder einen Auftrag geben, der sich sehr nahe am aktuellen Kurswert orientiert. Limits sind natürlich nicht die einzigen Handelsfunktionen, doch es ist nicht unbedingt einfach, hier ein allgemeingültiges Rezept für die Angebote von Online Börsen zu präsentieren.

Schließlich können sich die Webseiten auch in dieser Hinsicht stark unterscheiden. Umso wichtiger ist es, einen Bitcoin Börsen Vergleich auszuführen, welcher auch diese Qualitäten des Konzerns berücksichtigt.

Wer hat das schnellste Angebot?

Eine der wichtigsten Eigenschaften einer modernen Trading Plattform ist ohne Frage die Geschwindigkeit. Dieses Thema mag einem normalen User wohl nicht als erster Faktor in den Sinn kommen, wenn es um den Vergleich der verschiedenen Anbieter geht. Trotzdem dürfen die wichtigen Geschwindigkeit nicht außer Acht gelassen werden. Sie können schließlich schon mal dazu führen, dass man schneller Trades ausführen kann und somit einen besseren Preis erzielt als einer, der mit Wartezeiten zu kämpfen hat.

Typischer Alltag von Day Tradern

Die Flüssigkeit der Dienstleistung sollte man demnach nicht als Selbtverständlichkeit betrachten, sondern einen kritischen Blick auf die technischen Vorrichtungen werfen und auch auf bestehende Nutzererfahrungen untersuchen. So wird man erkennen können, wie die Qualitäten eines Anbieters in Sachen Geschwindigkeit ausfallen. Eine seriöse Bitcoin Börse wird auf neueste technische Errungenschaften setzen und so eine gut laufende Plattform anbieten können. Auch der Nutzer selbst sollte demnach aber für eine stabile Internetverbindung sorgen.

Am besten wählt man sich also über das heimische WLAN Netz ein. Dieses sollte mit einem Passwort geschützt sein, sodass man sicher und flott in das Trading einsteigen können wird. Sicherlich spielen für gute Nutzererfahrung auch andere Geschwindigkeiten bei der Verwendung des Angebots eine Rolle. Kein Mensch mag nämlich etwaige Wartezeiten auf sich nehmen, besonders wenn es um die Anmeldung oder die Kontaktaufnahme geht.

An dieser Stelle sei aber erwähnt, dass man sich auch bei Bitcoin Börsen nach der Anmeldung verifizieren sollte. Erst, wenn der Bestätigungsprozess abgeschlossen ist, darf man dann auch die vollen Handelsfunktionen nutzen. Insofern kann man wohl nur darauf hoffen, dass man sein Profil in nur wenigen Stunden freigeschaltet bekommt. Eine gute Bitcoin Börse sollte dies durchaus ermöglichen. Wenn auf persönliche Anfragen im Support dann auch noch zumindest am gleichen Tag eine Antwort geliefert wird, ist dies natürlich ebenfalls begrüßen, wenn man die entsprechende Bitcoin Börse vergleicht.


Der große Binance Test

Keine Kompromisse beim Thema Sicherheit

Hier sieht man ein kleines AbzeichenWer sich bereits für eine gute Bitcoin Börse -beispielsweise für eine der Bitcoin Börsen in Deutschland – entschieden hat, der wird wohl sichergestellt haben, dass auch die nötigen Sicherheiten gegeben sind. Zum einen wird man nämlich erwarten dürfen, dass die persönlichen Guthaben sicher verwahrt und verwaltet werden, beispielsweise durch die Verwendung von sogenannten Cold Wallets, also Servern und Hardware Speicherformen, welche nicht mit dem Netzwerk verbunden sind.

Dies führt dazu, dass man den Großteil der Kundengelder haptisch aufbewahrt und so vor Fremdzugriffen schützt. Die Plattformen halten also häufig lediglich so viel Geld im Umlauf, wie sie zum Betrieb des Angebots benötigen. Hier zeigt sich also bereits, ob man eine seriöse Bitcoin Börse vor sich hat. Auch die Daten der Nutzer tragen einen gewaltigen Wert in sich und sollten so ebenfalls im bestmöglichen Sinne geschützt sein.

Auch hier zählt eine sichere Verwahrung zu den Hauptaufgaben der Unternehmen. Die Informationen sollten ohnehin lediglich verschlüsselt abgespeichert werden. Sämtliche Übertragungen sollten ebenfalls mit Verschlüsselungen ausgestattet werden. Im Normalfall wird man durch moderne Browser recht schnell feststellen können, ob man es mit einem seriösen Angebot zu tun hat, welches beispielsweise den SSL Standard anwendet, oder ob man es mit zweifelhaften und somit unsicheren Plattformen zu tun bekommen wird.

Letzteres gilt es natürlich um jeden Preis zu vermeiden, da man so Gefahr läuft, etwaige Informationen an kriminelle Akteure weiterzugeben, die beispielsweise durch einen Hackerangriffe die bestehenden Daten klauen. Da man häufig nur mithilfe von Benutzernamen und Passwort angemeldet werden kann, kann dies schon mal zum Verlust der gesamten Einlagen führen. Auch aus diesem Grund ist es in den meisten Fällen sinnvoll, eine Zwei Faktoren Identifizierung auszuführen.

Diese wird mittlerweile von den meisten Anbietern im Markt möglich gemacht. Dann benötigt man für die Anmeldung nämlich auch noch einen speziellen Code, der jedes Mal neu erstellt wird und an das persönliche Smartphone gesendet wird. Wer an diese Sicherheitsvorkehrungen denkt und sich eine passende Plattform ausgesucht hat, der wird einem sicheren Handels Erlebnis entgegenblicken können. Auch hierauf sollte man also achten, wenn man eine bestimmte Bitcoin Börse vergleicht.

Der Handel über CFD Broker

Bitcoin Börsen sind längst nicht die einzige Möglichkeit, um von den Kurs Schwankungen des Wertes zu profitieren. Wer kein Interesse am eigentlichen Erwerb der Online Currency hat, der wird es also in Erwägung ziehen, CFDs zu handeln. Moderne Online Broker ermöglichen es ihren Kunden nämlich heutzutage recht problemlos, auch diverse digitale Münzen als Assets für CFD- und Options-Papiere zu nutzen. Insbesondere das Unternehmen eToro geht hier beispielhaft voran und zeigt, was es heißt, eine aktuelle und hoch professionelle Lösung für derartiges Trading auf die Beine zu stellen.

Natürlich sollte man hier auch an entsprechende Risiken denken, doch viele Plattformen für den CFD Handel bieten auch etwaige Weiterbildungsmaßnahmen an, die es einem beispielsweise erlauben, auch gewisse Strategien zu erlernen. Somit werden sich einige Trader ganz bewusst für Unternehmen wie eToro, oder zumindest ähnliche Anbieter entscheiden.


Etoro Erfahrungen – Fakten zum Anbieter

*Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt.

Die Zusammenfassung

Der Markt der Bitcoin Börsen ist äußerst vielseitig. So ist es unter allen Umständen empfehlenswert, sich vor jeglichem Trading über die genauen Produkte und Anbieter zu informieren. Denn in der Branche können gewaltige Unterschiede ausgemacht werden, wenn es um etwaige Handelsfunktionen, verfügbare Werte und schlichtweg die Kundenfreundlichkeit der Angebote geht. Erst, wenn man einige Unternehmen miteinander verglichen hat, wird man guten Gewissens in den Handel einsteigen können.

Dann sollte man nämlich problemlos auf Sicherheiten vertrauen können, und eine schnelle und einfach zu nutzende Plattform vor sich haben. Im Idealfall sind dann auch noch mobile Handelsmöglichkeiten gegeben. Diese dienen vor allem der Flexibilität des Angebots. Es ist auch klar, dass nicht jeder Anbieter in gleichem Maße auch sämtliche Händlertypen reagieren kann.

So spielt es auch eine nicht zu unterschätzende Rolle, zu welchem Zwecke man Bitcoin Börsen verwenden möchte. Während einige Trader hier Echtgeld in digitale Währungen ummünzen möchte, der sollte also genau prüfen, ob man dies bei dem gewünschten Anbieter auch tun kann. Eine Bitcoin Börsen Übersicht wird einem genau hierbei helfen können.