Skip to main content

Motorsport Wetten Ratgeber – So tippst Du besser

Eine Motorsport Rennstrecke ist zu sehenDie Welt der Online Sportwetten hat den Motorsport Wetten einen ordentlichen Schub verliehen. Lange Zeit waren Tipps auf den Weltmeister, die schnellste Rundenzeit und den Sieger eines Rennens die einzigen Wettmöglichkeiten. Das hat sich geändert, nicht nur die Wettarten sind in der Anzahl geradezu explodiert, auch die Wettmärkte bieten viele Optionen, die hier vorgestellt werden und von denen Du sicherlich einige schon kennst, schließlich ist der Motorsport hierzulande sehr beliebt.

Bei unseren Wettanbietern ist nicht nur die PS-starke Formel 1 am Start, sondern ebenfalls die DTM, Weltmeisterschaftsläufe der MotoGP, die NASCAR Rennserien und die Superbike WM. Auf was Du mit Motorsport Wetten alles tippen kannst, das erfährst Du im folgenden Beitrag. Davor wird Dir eine Liste mit ansprechenden Buchmachern präsentiert.

Hier ist eine Übersicht mit allen getesteten Anbieter: (Aktualisiert: 23.11.2019)

Wettmöglichkeiten für die beliebtesten Rennserien

Die Nummer eins unter den Sportwetten auf Motorsportrennen sind freilich Tipps auf den Fahrer, der das Rennen gewinnt. Das ist nicht immer die leichteste Aufgabe, denn die Zeiten in der die Formel 1 von Schumi regiert wurde, der quasi wie ein Uhrwerk ein Grand Prix nach dem anderen gewonnen hat, sind lange vorbei. Das bedeutet nicht, dass es keinen Ausnahmefahrer mehr gibt, viel mehr ist das den mittlerweile jährlichen Regeländerungen geschuldet, die Tippspieler bei ihren Motorsportwetten immer im Hinterkopf haben sollten.

Das Bild vom Betway Sports Bonus von 250€_1

Betway hat ein umfangreiches Angebot an Motorsport Wetten

Ansonsten ist es natürlich mit ein wenig Erfahrung im Rennsport möglich, eine Vorhersage zu treffen, welcher Rennfahrer unter die ersten Drei kommt. Wer sich hier auf die Favoriten im Fahrerlager konzentriert, die seit Monaten die Rennserie dominieren, hat gute Chancen einen Erfolg zu verbuchen. Wie gut ein Rennwagen mit samt Fahrer auf einer Strecke klarkommt, das lässt sich meist relativ gut im Qualifying erkennen.

Zwar gibt es hier je nach Rennserie Unterschiede, inwieweit das Regelwerk Modifikationen am Wagen oder Motorrad zulässt, jedoch geben die Ergebnisse aus den Trainingsläufen stets eine Tendenz an, wer das Zeug hat, am Renntag einen Platz auf dem Podium einzufahren, in der Formel 1 wie in anderen Rennserien wie der Moto 2. Apropos Moto 2, die folgende Tabelle zeigt die Quoten für den WM Sieg der Moto 2 Serie 2019/2020 an.

FahrerSieg
Alex Marquez1,03
Thomas Luthi23,00
Augusto Fernandez26,00
Brad Binder67,00
Jorge Navarro101,00

Bei Veranstaltungen mit klaren Favoriten ist ebenso eine ziemlich beliebte Motorsport-Wette auf den Vorsprung zu tippen, mit dem der führende Fahrer über die Ziellinie fährt. Diese Wettvariante erfreut sich besonders im Rahmen von Live-Wetten an einer hohen Nachfrage. Schließlich lässt sich erst durch die Renntaktik erkennen, welches Potenzial die Rennstrecke für einzelne Fahrer hergibt.

In diesem Sinne ist ein Tipp auf die Anzahl der Boxenstopps ebenfalls beliebt. Meist lässt sich in der Motorsport-Königsklasse bereits im Training erkennen, wer mit viel Sprit unterwegs ist und womöglich nur einmal im Rennen die Boxengasse anfährt.

Besondere Tippvarianten auf die Motorsportklassen

In der Rubrik der Langzeitwetten ist es natürlich interessant und sicherlich für den Spannungsbogen einer langen Rennsaison förderlich, auf den Weltmeister oder den Gesamtsieger einer Rennserie einen Tipp abzugeben. Hierbei bietet es sich an eine der attraktivsten Motorsport Wettarten ins Visier zu nehmen – die Head-to-Head Wetten.

Dies gilt ebenso für die Formel 1 Konstrukteurswertung, zwar ist es in diesem Bereich leichter, eine Vorhersage zu treffen, jedoch lässt sich der Tipp sicherer gestalten, wenn lediglich Ferrari und Mercedes gegeneinander antreten. Mit dieser Variante ist es möglich, im Vorfeld eines Rennens zwei Fahrer gegen überzustellen. Demzufolge ist das reguläre Rennergebnis zweitrangig, es geht darum, dass der auf dem Wettschein befindlich Fahrer eine bessere Platzierung erreicht als der auserkorene Konkurrent und wie sich die Quoten in diesem Bereich gestalten, erfährst Du jetzt.

FahrerSieg
Charles Leclerc2,87
Lewis Hamilton3,25
Max Verstappen4,50
Sebastian Vettel4,50
Valtteri Bottas9,00

Das funktioniert ebenso mit der schnellsten Rennrunde und natürlich mit Bezug auf die Meisterschaft. Es ist zum Beispiel möglich, zwei Fahrer oder Teams mit einer Head to Head Saisonwette gegeneinander antreten zu lassen. Entsprechend muss zum Wettgewinn lediglich die Position im Gesamtergebnis besser sein. Dadurch, dass nur zwei Starter im Rennen miteinander verglichen werden, ist die Gewinnwahrscheinlichkeit ungleich höher als bei einer Rennwette, die das gesamte Klassement umfasst. Ebenfalls interessant sind Motorsport Wetten auf die Pole Position im Qualifying.

Nicht selten spielen die Rahmenbedingungen an der Strecke eine wichtige Rolle, wer am Ende von Platz eins startet. Wer sich gründlich informiert, kann von dem großen Potenzial der Trainingsläufe profitieren. Eine sehr populäre Wettofferte, die gern vor der Saison platziert wird, ist die Frage nach der Anzahl gewonnener Rennen, die der kommende Champion für sich entscheidet. Gleiches gilt für die Nationen Wetten, wie zum Beispiel ob der nächste Formel 1 Weltmeister aus Deutschland oder Großbritannien kommt.


Betway Sports im Test

Erfolgreich auf Motorsport-Events tippen

Der wohl wichtigste Tipp für Wetten auf Motorsport ist es, sich gut zu informieren. Jede Rennstrecke fordert von den teilnehmenden Rennfahrern andere Qualitäten, weshalb die meisten ihre Lieblingsstrecken haben. Handelt sich um eine Strecke mit vielen Möglichkeiten für Überholmanöver und langen Geraden, dann werden Fahrer mit PS-starken Boliden gewisse Vorteile genießen. Gleiches gilt für das Wetter, nicht jedem liegt es, die PS-Boliden über eine regennasse Fahrbahn zu manövrieren, wie einst Michael Schumacher. Aus diesem Grund ist Fachwissen in jedem Fall für eine erfolgreiche Motorsport Wette wichtig.

Gerade bei der Formel 1 dominieren häufig einzelne Fahrer über Jahre den Rennzirkus, was aber nicht immer bedeutet, dass diese auch alle Rennen gewinnen oder grundsätzlich in der Formel 1 Quali die Pole Position erfahren. Daraus ergeben sich an manchen Renntagen äußerst interessante Wettoptionen. Erhält ein Favorit aufgrund eines Regelverstoßes eine Zeitstrafe im Training und muss das Rennen von weiter hinten beginnen, wird die Quote für eine Platzierung und den Top-3 eine großartige Rendite ermöglichen. Für den Erfolgsweg ist es wichtig, die Stärken und Schwächen der Rennfahrer zu kennen und im Zweifel auch mal Wetten zu splitten und auf mehrere Fahrer aus dem Kreis der Top-Favoriten zu tippen.

Gerade in den Nischenmärkten, wie dem Porsche Cup, der britischen Superbike Championship, Moto2 oder Formel 3 ist das Leistungsniveau relativ ausgeglichen. Das bedeutet zwar, dass es gute Quoten gibt, allerdings auch viele Fahrer, die realistische Chancen haben zu gewinnen. Mit einer Head-to-Head Wette lässt sich zumindest ein wenig Sicherheit einbauen. Bei allem Fachwissen sollten Wettfreunde immer auf dem Schirm haben, dass diese Sportwetten von den Motoren und anderen technischen Details sowie der Mechaniker beim Boxenstopp abhängig sind. Eine Wette kann also auch durch technisches Versagen verloren gehen, deshalb sind Rennwetten immer mit einem zusätzlichen Risikofaktor verbunden.

Jeder Grand Prix ist anders

Die Grundlagen der Motorsport Wetten sind ungeachtet der Sportart dieselben. Wichtig ist es, alle relevanten Informationen zu den jeweiligen Fahrern, der Rennstrecken und auch die Wetterverhältnisse mit in seine tagesaktuelle Wette einfließen zu lassen. Jeder Fahrer hat andere Vorlieben, die der Wettspieler in jedem Fall in einer Motorsportwette mit berücksichtigen sollte. Wer langfristig auf WM-Sieger wetten möchte, sollte sich in den großen Rennserien an die Favoriten halten. Überraschungen gibt es zwar immer mal wieder bei Sportwetten auf IndyCar, Rally oder Speedway Rennen, in der Meisterschaft setzen sich allerdings fast immer Fahrer aus dem Favoritenkreis durch.