Skip to main content

Russische Liga Wetten – Das sind die Optionen

Die russische Liga hat unter vielen Tippfreunden einen besonderen Stellenwert. Das Leistungsniveau liegt in der oberen Tabellenhälfte relativ eng beieinander. Finanzstarke Oligarchen pushen Traditionsvereine, um bei internationalen Wettbewerben zunehmend eine wichtigere Rolle einnehmen zu können. Darum ist das Leistungsgefälle in der Premjer Liga enorm. Davon profitieren wiederum Freunde des Sportwettens, die an jedem Spieltag mit stabilen Quoten auf Favoriten wetten können.

Andererseits bietet auch der Spielmodus mit direkten Auf- und Absteigern sowie Relegationsspielen eine enorme Brisanz über die gesamte Saison hinweg. Im folgenden Ratgeber erhältst Du interessante Wett Tipps für die russische erste Liga. Davor bekommst Du eine Übersicht mit Top Anbietern, die Dir diese Tipps ermöglichen.

Hier ist die Übersicht der überprüften Anbieter: (Aktualisiert: 29.03.2020)

Die Möglichkeiten an den Spieltagen

Der Fußball in Russland ist nicht gerade bekannt für eine ausschweifende offensive Spielweise. Zwar haben sich Zenit St. Petersburg, die Moskauer Spitzenteams wie Lokomotive, Spartak und ZSKA sowie der FK Krasnodar in gewisser Weise eine Favoritenrolle erarbeitet, dennoch ist die Taktik überwiegend von Defensive geprägt.

Mit Ausnahme von Heimspielen der Champions-League-Kandidaten, die oftmals hohe Siege gerade gegen Neulinge der Premierliga erzielen, fallen extrem wenig Tore. Die russische 1. Liga ist eine torarme Liga. Mit einer tiefgründigen Recherche lassen sich an jedem Spieltag einzelne Begegnungen herausfiltern, die prädestiniert sind für eine Unter-Torwette. Hier ist ein Beispiel.

Partie 0,5 Unter Tore 0,5 Über Tore
Dinamo Moscow – Spartak Moscow 7,8 1,05

Ansonsten lohnt es sich natürlich, auf die Spitzenteams zu setzen. Eine Siegwette auf Mannschaften, die auf den ersten fünf Plätzen der Tabelle rangieren, die gegen Teams aus dem unteren Tabellenfeld spielen, bieten speziell bei Heimspielen häufig Bank-Niveau. Hat die Auswärtsmannschaft zudem ein unterirdisches Torverhältnis, dann sind ebenfalls Wetten auf eine hohe Toranzahl oder Tipps mit einem Handicap zu empfehlen.

Es ist grundsätzlich eine gute Idee, live zu wetten, wer die ersten Spielstatistiken online abruft oder das Spielgeschehen verfolgt, der kann gezielt auf Ereignisse tippen, die vor Spielbeginn nicht zu erwarten waren. Insbesondere sollte ein Außenseiter in Führung gehen, dann steigt die Wettquote auf den Favoriten enorm an.

Langzeit Tippmöglichkeiten

Wer Saisonwetten auf die russische Premier Liga abschließen möchte, der profitiert von exzellenten Quoten. Da es in jeder Spielzeit vier Vereine erwischen kann abzusteigen, sind allein die Wettmöglichkeiten auf Absteiger mit einem hohen Spannungspotenzial ausgestattet.

Das Bild vom Betway Sports Bonus von 250€_2

Immerhin ist meist ein Viertel aller Klubs zum Ende der Saison vom Abstieg bedroht. Das bedeutet gleichermaßen, dass Absteiger Wetten auch in der Rückrunde noch eine gute Rendite versprechen, da oft die halbe Liga bis zum Saisonende zumindest Gefahr läuft, noch in die die Relegation zu rutschen.

Auf der anderen Seite stehen die Top-Kader der Europacup Vertreter, wo die meisten regelmäßig um die Meisterschaft mitspielen. Wer sich gut informiert und weiß, dass beispielsweise der Meister der letzten Saison seinen Kader zusammenhalten konnte, der tut gut daran, diesen im Meisterrennen zu favorisieren.

Andererseits fällt es Vereinen, die sich neu für die Königsklasse qualifizieren, oftmals schwer, konstant in der Premierliga ihre Leistung abzurufen. Unter dieser Maßgabe ist Vorsicht geboten, denn es kann hier durchaus passieren, dass eine durchwachsene Spielzeit nicht genügend Punkte einbringt, um sich erneut für das internationale Fußballgeschäft zu qualifizieren.


Betway Sports im Test

Die besonderen Wettmöglichkeiten der Premier Liga

Wer bei seinen Vorhersagen auf die Ergebnisse in der ersten Premjer Liga Russlands statistische Werte mit einbeziehen möchte, der wird schnell feststellen, dass Torwetten ein probates Mittel zum erfolgreichen Wetten sind.

Die russische Liga weist vor allem in der unteren Hälfte der Tabelle einen Durchschnittswert an Toren auf der, der prädestiniert ist für Wett Tipps, wie auf gewinnt zu null sowie niedrige Unter-Torwetten. Allein auf der Basis dieser Erkenntnis dürfte klar sein, dass es vorrangig körperbetonte Partien im russischen Fußball gibt. Filigrantechniker sind zwar bei den Top Teams vertreten sind allerdings auch des Öfteren an Standardsituationen beteiligt.

Im Klartext, eine Karten Wette auf eine überdurchschnittlich hohe Anzahl an Verwarnungen wird sich in vielen Partien unabhängig vom Ausgang des Spiels als gewinnbringend herausstellen. Dafür ist es natürlich erforderlich, die Paarungen genau zu analysieren und um einen Überblick zu bekommen, präsentiert die folgende Tabelle einen typischen Spieltag in der Premier Liga.

Partie Heim Remis Auswärts
Akhmat Grozny – Rostow 2,62 3,00 2,80
Dynamo Moskau – Spartak Moskau 2,40 3,10 3,00
FC Zenit St Petersburg – Lokomotive Moskau 1,65 3,60 5,25
FK Tambov – Rubin Kasan 2,62 2,80 3,00
Krasnodar – FK Ulfa 1,40 4,33 8,00
Kryliya Sovetov Samara – FC Orenburg 2,50 3,10 2,87
PFC Sochi – Arsenal Tula 2,50 3,10 2,87
ZSKA – Ural Ekaterinburg 1,42 4,20 7,50

Gab es die Partien bereits mehrmals, dann lassen sich Prognosen anhand der Durchschnittswerte ganz gut erstellen. Im Bereich der Spezialwetten gibt es freilich noch vielmehr Wettangebote, wobei die Bandbreite variiert. Die größte Auswahl ist für gewöhnlich bei Ansetzungen mit namhaften Klubs verfügbar.

Tipps und Tricks

Im russischen Fußball ist der finanzielle Unterschied innerhalb der Premjer Liga groß. Renommierte Sponsoren und private Investoren sind vor allem an Spitzenteams interessiert. Aus diesem Grund gibt es überdurchschnittlich viele Partien, die sich als Favoritenwetten eignen. Besonders auffällig ist der Leistungsunterschied zwischen etablierten Vereinen der 1 Liga und Aufsteigern.

Aufgrund der vielen Abstiegsplätze ist es schwierig, für Neulinge sich im Oberhaus durchzusetzen, in der Regel steigen neue Vereine, die das erste Mal russische erste Liga Luft schnuppern, in derselben Saison wieder ab. Entsprechend groß ist das Wettpotenzial, mit risikoreichen Wetten auf gut platzierte Teams zu tippen, die gegen deutlich schwächere Mannschaften antreten.

Es ist jedoch Vorsicht geboten, wenn Entscheidungsspiele in den Europacup-Wochen anstehen. Prestige auf internationaler Ebene hat oberste Priorität. Die Schlüsselspieler werden gerade in Richtung K.-o.-Phase der Champions-League und Europa-League oftmals im Ligaalltag geschont, weshalb es häufig zu Überraschungsergebnissen kommt.

Der Modus im Ligabetrieb

Der Ligamodus ist für Sportwetten besonders interessant in Russland. Fußball-Klubs gibt es in der 1. Liga gerade einmal 16. Allerdings sind vier Abstiegsplätze vorgesehen und zwei direkte Champions League Teilnehmer, der drittplatzierte Verein nimmt an der CL-Quali teil, und Platz vier und fünf ist für die Europa League qualifiziert. Während Platz 15 und 16 als Absteiger feststehen und in der kommenden Spielzeit in der Perwenstwo FNL spielen, müssen Platz 13 und 12 in der Relegation gegen den dritten und vierten der zweiten russischen Liga antreten.

Jahr Team
2008 & 2009 Rubin Kasan
2010 Zenit St. Petersburg
2011 Zenit St. Petersburg
2013 ZSKA Moskau (Umstellung auf Winterpause)
2014 ZSKA Moskau
2015 Zenit St. Petersburg
2016 ZSKA Moskau
2017 Spartak Moskau
2018 Lokomotive Moskau
2019 Zenit St. Petersburg

Die Rekordspieler und Torschützen

Der bekannteste noch aktive Rekordspieler in der Premierliga ist der Torwart Igor Akinfejew. Mit über 450 Spielen in der 1 Liga für seinen Heimatverein ZSKA Moskau hat er die Chance, in der Spielzeit 2020/21 zum Rekordspieler zu avancieren.

Als Russland Fußball Rekordhalter hat der Nationaltorwart ebenfalls mit seinem Hauptstadtklub, als erstes russisches Team der Premier Liga in der Geschichte des Europapokals den UEFA-Pokal im Jahr 2005 gewonnen. Bei einer Vielzahl von Statistiken ist auffällig, dass die russische erste Liga in Sachen Rekorden ein einheitliches Bild einheimischer Fußballspieler abgibt.

Absoluter Rekordhalter ist der Innenverteidiger Sergey Ignashevich, der in seiner Karriere 489 Spiele in der Premier Liga absolvierte. Der einzige Legionär in der Top 20 ist der aus Vilnius stammende Profifußballspieler Deividas Semberas. Der ehemalige litauische Nationalspieler brachte es auf 369 Einsätze in der 1 Liga Russlands.

Legendenstatus hat Oleg Alexandrowitsch Weretennikow, der Stürmer erzielte bis zu seinem Karriereende insgesamt 143 Tore, wovon er allein 141 Treffer in 247 Partien für Rotor Wolgograd in den Spielzeiten 1992 bis 2000 verbuchen konnte. Die Trefferquote wäre noch deutlich besser, wenn die Tore aus der Oberste Liga der ehemaligen UdSSR mit in die Wertung einfließen würden.


Betway Sports im Test

Ein ungewöhnlich spannender Ligamodus

Die Rossijskaja Futbolnaja Premjer Liga hat in den letzten Jahren an Resümee hinzugewonnen. Gestandene Profis aus europäischen Top-Ligen suchen nicht selten die Chance, für gutes Geld in Russland Fußball zu spielen. Das wertet die russische Liga auf, gleichwohl die Qualitätsunterschiede in der 1. Liga recht groß sind.

Davon profitieren Tippspieler bei den Fussballwetten, da es beinahe an jedem Spieltag möglich ist, ein Bank-Spiel in eine Kombiwette zu integrieren. Darüber hinaus bietet der Modus der Premierliga bis zum Saisonende wichtige Entscheidungen, da in beiden Tabellenhälften mehrere Mannschaften um Platzierungen kämpfen, die entscheidend für die nächste Saison sind.