Skip to main content

Liebe Leser, aufgrund des neuen Glückspielstaatsvertrages bewirbt die Nachgefragt Redaktion ausschließlich Anbieter, die sich nachweislich an den Regulierungsprozess halten und um eine Lizenz bemühen. Andere Anbieter werden nicht berücksichtigt.

Englische Buchmacher – Die Übersicht

Ansicht innerhalb eines FußballstadiumsWer beim Wetten auf Tradition setzt, der entscheidet sich für englische Buchmacher, denn das Wettvergnügen gehört zum britischen Kulturgut. Dabei sind es nicht nur die Buchmacher, die tagein und tagaus den wetteifernden Tippfreunden Informationen liefern, selbst bei der lokalen Presse gehört es zur Tagesordnung, Quoten und Sportergebnisse zu vergleichen. Steht eine EM an, dann überschlagen sich die Anbieter mit Wettangeboten, ganz gleich um welche Sportart es sich handelt.

Aufgrund der langen Historie des Wettgeschäfts ist es verständlich, dass die Unternehmen sichauch international aufgestellt haben. Mehr über die Stärken englischer Buchmacher erfährst Du im folgenden Bericht, der mit einer Übersicht verschiedener Anbieter beginnt, unter denen sich auch englische Buchmacher befinden können.

Die Übersicht der überprüften und beliebten Anbieter:

Englische Buchmacher mit Sitz außerhalb Englands, geht das?

Buchmacher aus England blicken auf eine traditionsreiche Geschichte zurück, die sich über einen langen Zeitraum ausschließlich auf das Königreich konzentrierte. Seit es im Internet die Möglichkeit gibt zu wetten, haben englische Buchmacher damit angefangen das Netz zur Vermarktung ihrer Angebote zu entdecken.

Dabei müssen die Bookies einige Kriterien erfüllen, um auf regulierten Märkten in Europa agieren zu können. Das entscheide Kriterium ist eine staatliche Lizenz, die von einem EU-Land ausgegeben wird. Solche Lizenzen gibt es nicht in jedem Mitgliedsland, weshalb englische Buchmacher größtenteils auf Malta oder Gibraltar Tochterunternehmen gegründet haben, um das Online-Wettbusiness zu unterhalten.

Die Plattform von 888Sport_2

Mit einer Genehmigung der aufgeführten Länder und der nach EU-Richtlinien lizenzierenden Regulierungsbehörden ist es innerhalb der Europäischen Gemeinschaft rechtens, Angebote Wetten online anzubieten. Allerdings müssen sich englische Buchmacher gleichermaßen an die Gesetze der EU-Länder halten, die zum Beispiel Einzahlungsgrenzen, Werberichtlinien und Wettsteuern selbst definieren.

Gleichwohl es punktuell Unterschiede zu den originalen Wettangeboten auf der Insel geben kann, die Mitglieder britischer Anbieter profitieren stets von der großen Erfahrung der renommierten Unternehmen. Englische Buchmacher Wetten haben sich zu einem esszenziellen Exportgut entwickelt, dass mehrere Tausend Arbeitsplätze in Großbritannien und Europa sichert.

Den Anbietern aus der Wettbranche eilt darüber hinaus vielerorts ein exzellenter Ruf voraus, was das internationale Geschäftsmodell immer weiter wachsen lässt. Prinzipiell ist es also möglich, dass Buchmacher aus England über einen Firmensitz außerhalb der königlichen Inseln verfügen, um nach europäischem Recht unternehmerisch tätig zu werden. Das ist auch bei diesem Anbieter der Fall.

888Sport Erfahrungen

Die Vorzüge dieser Anbieter

Britische Wettunternehmen genießen viele Vorteile, da der Markt seit über einem Jahrhundert im Privatsektor aktiv ist. Das heißt, der Staat hat der wettverliebten Bevölkerung kein streng reguliertes Format vorgesetzt, wie es in anderen Ländern der Fall war. Bookies in Großbritannien kennen sich daher bestens im Tagesgeschäft aus und pflegen seit Jahrzehnten einen Austausch mit Tippspielern, die regelmäßig in die Wettshops strömen.

Davon profitieren englische Buchmacher im Zeitalter des Internets ungemein. Zu wissen nach was die Tippgemeinschaft sucht und welche Wettformate aufgrund von speziellen Sportevents im Jahr 2021 das Interesse wecken, das hat zu einer Vormachtstellung auf dem Wettmarkt geführt. Das meine ich natürlich im positiven Sinne, denn englische Buchmacher haben einfach mehr zu bieten, als die meisten neuen Bookies vorweisen können.

Ein Grund dafür ist der über Jahre stattfindende Wettbewerb, den englische Buchmacher aus dem eigenen Land gewohnt sind. Vom Konkurrenzkampf profitiert am Ende der Wettspieler, der immer wieder neue und lukrativere Angebote erhält, um seinem Buchmacher treu zu bleiben. Für ambitionierte Tipper sind es natürlich die Wettquoten, die oftmals ausschlaggebend für die Entscheidung sind, bei welchem Betreiber die Wetten platziert werden.

Wenn Du mehrere Sportarten gegenüberstellst und deren Top-Quoten auf Weltmeister vom Boxen über Motorsport bis hin zum Schach, dann wirst Du bei britischen Wettseiten in der Regel immer höhere Gewinne einfahren können. Gerade auf die Quoten kommt es doch an, wenn Du einen lohnenden Profit beim Wetten erzielen möchtest.

Die englische Buchmacherszene zeichnet noch viel mehr aus. Im Grunde genommen ist so ziemlich jede Innovation, die Du kennst, von der Insel auf das Festland herüber geschwappt. Wird ein Weltmeister in einer populären Sportart gesucht, dann sind Freiwetten und anderweitige Promotionen ganz normal. Auch Zusatzfunktionen zum Wetten, wie ein frühzeitiger Ausstieg oder die Möglichkeit durch Kombinieren mehrerer Ereignisse die Quoten mit einem Extra-Boost zu erhöhen, das sind alles Erfindungen der britischen Wettindustrie. Apropos Extra- Boost. Bei diesem Anbieter bekommst Du des Öfteren einen Quoten Boost präsentiert.

888Sport Erfahrungen

Darüber hinaus haben Buchmacher aus Großbritannien relativ früh erkannt, wie wichtig es ist den Wettspaß mit einer Live-Übertragung zu kombinieren. Klar, Streaming ist oft Ländersache und zur EM, ESC oder an Spieltagen der nationalen Ligen wirst Du nicht immer alles auf der Buchmacherseite streamen können, dennoch wird es zahlreiche Angebote geben.

Das bringt mich noch zu einer ganz anderen Rubrik, in der die Vorteile englischer Buchmacher nicht zu übersehen sind. Die Wettmärkte, diese Vielfalt an Wetten findest Du nur bei Bookies aus England. Das betrifft nicht nur die Bandbreite an Wettoptionen, die für einzelne Spiele aufgerufen werden. Vielmehr auch die Ereignisse auf die Du Wetten abschließen kannst. Welcher Sänger wird die Charts am Ende des Jahres anführen oder was für eine Partei gewinnt die anstehende Wahl.

Gerade im Bereich der Gesellschaftswetten machen englische Buchmacher dem Ruf der Briten, wettverrückt zu sein, alle Ehre. Abschließend möchte ich noch auf die Vorteile im Umgang mit Wettkunden eingehen. Durch die harte Konkurrenz auf dem heimischen Markt haben die Unternehmen gelernt, ihre Mitglieder zu hofieren. Das bedeutet ein guter Service, ist grundlegend für englische Buchmacher.

Der Kundenservice steht rund um die Uhr zu Verfügung und das mit verschiedenen Kanälen, um Dich jederzeit unterstützen zu können. In Anbetracht der Tatsache, dass es keine anderen Wettveranstalter mit solch einem umfassenden Erfahrungsschatz auf dem Markt gibt, bist Du mit einem englischen Buchmacher stets gut beraten. Schau Dir doch mal diesen Anbieter an.

Die Regulierung

Die Online-Wettbranche wird von staatlicher Seite überwacht, wobei es hier in Europa ein paar Besonderheiten zu beachten gilt. Diese wirken sich vor allem positiv auf die Bewertung der Zuverlässigkeit und Seriosität englischer Wettanbieter aus. Da diese seit vielen Jahren Wetten im privaten Bereich anbieten, unterliegen die Unternehmen einer strengen Kontrolle. Diese obliegt auf dem Heimatmarkt in Großbritannien der UK Gambling Commission.

Entgegen vieler Meinungen agiert die britische Aufsichtsbehörde äußerst strikt und ruft Bedingungen auf, die teilweise mehr Einschränkungen beinhalten, als in anderen europäischen Ländern. Interessant für Tippfreunde außerhalb des Königreiches ist: Englische Buchmacher müssen mehrere Lizenzen vorweisen, um über die königlichen Inseln hinaus Wetten anbieten zu können, denn die Genehmigung aus dem eigenen Land ist in Europa nicht gültig. Somit werden die Wettseiten mehrfach reguliert und lizenziert, was für ein Höchstmaß an Sicherheit spricht.

Für den hiesigen Markt unterliegen die Wettplattformen meist den Regularien der Malta Gaming Authority sowie der Gibraltar Gambling Commission.

Einzelne englische Buchmacher sind außerdem mit einer Schleswig-Holstein-Lizenz für den freien Markt im Bundesland zugelassen, wobei die anderen Landesteile über EU-Lizenzen reguliert werden.

Kommt es zu einer bundeseinheitlichen Lizenzierung müssten die Wettbetreiber eine deutsche Lizenz beantragen. Aufgrund engmaschiger Kontrollen der zuständigen Regulierungsbehörden und rigoroser Umsetzung von geltendem EU-Recht sind englische Buchmacher eine gute Adresse, um sicher zu wetten.

Ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor ist die Verpflichtung, als englischer Buchmacher mit der Schlichtungsstelle IBAS zu kooperieren. Die neutrale Institution entscheidet unabhängig von AGB und Glücksspielkommissionen über Anliegen von Tippspielern und Buchmachern. Auch wenn es sehr selten zu Ungereimtheiten bei der Auswertung von Wetten kommt, es ist beruhigend zu wissen, dass es immer möglich ist, Dein Recht einzuklagen, sollte es zu Komplikationen kommen.

Kurzes Fazit

Echte Traditionsbuchmacher aus Leidenschaft! Englands Buchmacher gehören zu den Besten der Branche. Der große Erfahrungsschatz und die hohe Nachfrage auf der Insel sorgen aufgrund innovativer Ansätze immer wieder für positive Überraschungen auf dem Wettmarkt.

Als Mitglied bist Du in jedem Fall bei einem Anbieter, der Dir attraktive Quoten und Wettangebote zu allen Sportereignissen bietet, gut aufgehoben. Englische Buchmacher agieren in ganz Europa, ausgestattet mit internationalen Lizenzen kannst Du Dich auf deren Qualitäten verlassen. Wenn schon wetten, dann doch bei einem Anbieter aus dem Königreich des Tippvergnügens.