Skip to main content

Liebe Leser, aufgrund des neuen Glückspielstaatsvertrages bewirbt die Nachgefragt Redaktion ausschließlich Anbieter, die sich nachweislich an den Regulierungsprozess halten und um eine Lizenz bemühen. Andere Anbieter werden nicht berücksichtigt.

Snooker Wetten

Snooker ist eine elegante Sportart, die viel Feingefühl und Geduld aufseiten der Spieler erfordert. Die geschickten Queue-Spezialisten lassen sich es auch nicht nehmen ihre filigranen Techniken zur Begeisterung des Publikums gekonnt in Szene zu setzen.

Die taktisch versierte Variante des Billiardspiels vereint ausgeklügelte strategische Elemente mit filigranen Techniken, um möglichst hintereinander weg in einem Frame rote und farbige Kugeln einzulochen. Im Gegensatz zu den meisten Breitensportarten bieten Snooker Wetten eine Reihe von Besonderheiten, die Du kennen solltest, bevor Du auf dem Wettmarkt agierst. In meinem Snooker Ratgeber möchte ich Dir ein paar interessante Tipps und Tricks vorstellen.

Die Übersicht der überprüften und beliebten Anbieter:

Das sind die allgemeinen Snooker Wetten

Bei einem Snookerspiel kannst Du selbstverständlich wie überall auf Sieg wetten. Tipps dieser Art sind sehr beliebt, da es am Ende eines Match nur einen Sieger geben kann. Ein Unentschieden gibt es aufgrund ungerader Frames in einem Spiel nicht. Außerhalb der klassischen Match-Wette sind es vor allem die Over/Under Wetten, auf die professionelle Tipper aus sind.

Bei den Frames Snooker Wetten geht es in erster Linie, um die Gesamtzahl der Spielsätze. Wichtig ist es, je nach Event oder Turnierrunde die Anzahl der Frames zu kennen, da diese unterschiedlich sein können. Bei der Snooker WM wird zum Beispiel im Finale in einem Best of 35 Modus gespielt.

Um zu gewinnen, muss ein Spieler 18 Frames für sich entscheiden. Die Bookies gegeben entsprechend für unter und über Wetten auf Snooker einen Spread von 20 oder 25 Frames vor. Du kannst nun darauf wetten, dass mehr oder weniger Frames im Spiel zusammenkommen. Diese Vorhersage mag im ersten Moment schwierig erscheinen, ist es aber am Ende gar nicht. Gerade in Richtung Finale liefern sich die besten Snookerspieler oft enge Duelle, mit vielen Punkten. Obwohl der Sieger nicht wirklich eindeutig vorher zu ermitteln ist, ist die Prognose auf Frames durchaus machbar.

Unter den gängigen Snooker Wetten sind Handicaps die schwierigste und zugleich profitabelste Variante. Bei den Handicap-Wetten dreht es sich ausschließlich um Frames, die einen Spielteilnehmer bevorteilen oder die Qualifikationen am Tisch ausgleichen sollen. In der Praxis werden im Wettprogramm Snooker Wetten zum Beispiel mit einem Vorsprung von beispielsweise 1,5 Frames dargestellt. Bei dieser Punktewette mit Vorsprung oder Rückstand, abhängig von der Wettpartei für Du Dich entscheidest, muss eine bestimmte Anzahl an Frames erzielt werden, um die Wette zu gewinnen.

Bei Best of Seven Frames genügen also drei erfolgreiche Spiele mit einem 1,5 Frame-Vorsprung, um die Wette erfolgreich abzuschließen. Die Distanz eines Spiels solltest Du hierbei immer gewissenhaft prüfen, denn diese kann sich auch innerhalb eines Turniers verändern. In Richtung Viertel- und Halbfinale werden meist mehr Frames für einen Sieg benötigt. Im Finale gibt es nicht selten eine weitere Steigerung, was sich unwillkürlich auf die Handicaps bei den Bookies auswirkt.

Die Sondermärkte für Snooker Wetten

Für die besten Quoten für Snooker Wetten musst Du Dich mit richtig komplizierten Wettarten auseinandersetzen. Eine davon ist der Right Score Tipp. Bei dieser Wettoption tippst Du darauf, welche Punktzahl in einem Frame am Ende zu Buche steht. Das Gleiche Prozedere ist auch für den Endstand möglich, den Du nach der Anzahl gewonnener Frames vorhersagen kannst.

Die Quoten sind auf diesen komplexen Wettmärkten natürlich sehr hoch, was vor allem Profis unter den Tippern dazu veranlasst Wetten auf Snooker Frames zu platzieren. Sehr beliebt sind unter Snooker-Fans außerdem Race to frames Wetten. Diese sind nicht an den Ausgang der Partie gebunden, sondern auf das Erreichen von einer bestimmten Frame-Anzahl.

Ein weiterer großer Markt unter den Spezialwetten wird durch die Breaks beim Snooker bestimmt. Also jede Spielphase, die ein Snookerspieler durchgehend, ohne ein Foul zu begehen punktet. Dabei kannst Du auf den höchsten Break in einem Match wetten oder auf die Anzahl, die ein Spielteilnehmer am Ende der Partie vorzuweisen hat oder auf beide Kontrahenten. Es gibt auch Break-Wetten im Turnier. Hier wettest Du auf einen Spieler, der Deiner Meinung nach die meisten Breaks im Turnierverlauf landet.

Kommt es zu einem Maximum Break in einem Match oder im Turnier? Das bedeutet, dass ein Spieler alle roten und bunten Kugeln hintereinander weg einlocht. Am Ende stehen 147 Punkte ohne, dass der Gegenspieler mit seinem Queue zum Einsatz gekommen ist. Bei einer Snookerweltmeisterschaft gibt es auch Wettangebote auf ein Century Break, das nach einem Lauf von 100 Punkten ohne Foul verlangt.

Du kannst auch Prognosen wagen, ob ein Spieler aufgibt bevor alle Kugeln in den Taschen versenkt worden sind. Die Wahrscheinlichkeit dafür hängt freilich von der Anzahl der Frames ab, die bei allen Events anders ausgelegt sind. Bei Snooker live Wetten kannst Du bei Punktegleichstand auch eine zweite Siegerwette platzieren.

Hierbei wird die Schwarze Kugel erneut aufgesetzt, um einen Sieger zu ermitteln. Die Königswette ist der Wettkombi-Hattrick aus drei Snooker-Wetten, die einzelne Bookies aufrufen. Dabei ist es möglich vorherzusagen, dass ein Spieler das erste Frame für sich entscheidet, das beste Break herausholt und das Spiel gewinnt. Was natürlich immer geht als Anfänger, sind Snooker Wetten auf Gesamtsieger bei einer WM, den UK Championship, Masters oder UK Open.

Tipps und Tricks

Es dürfte kein Geheimnis sein, dass es besser ist die Snooker Regeln zu kennen, bevor es beim Bookie um bares geht. Die Statistik zu jedem Einzelspieler solltest Du zum Planen von Snooker Wetten ebenfalls mit verwenden, denn diese ist die perfekte Grundlage, um eine Entscheidung treffen zu können. Es ist nicht empfehlenswert jede Wette von Quoten und der Platzierung auf der Weltrangliste abhängig machen. Es handelt sich um Einzelspieler, deren Form maßgeblich Einfluss auf ein Snooker Match nimmt.  Den Spielstil der Spieler musst Du lernen zu verstehen.

Es gibt Topspieler, die einzig über wenige Frames alles gewinnen und Probleme mit langen Sessions haben. Prinzipiell ist die Form am leichtesten zu erkennen, wenn Du Snooker live verfolgst. Gelingt es einem starken Break-Spieler nicht, über die 50 Breaks hinaus zu kommen, dann ist das ein klares Indiz dafür, dass dieser sich nicht in der besten Form befindet.

Bei Langzeitwetten auf Turniersieger oder Platzierungen, ist die Auslosung zum Turnier ein wesentlicher Indikator. Der Turnierbaum steht meist vorher fest, somit kannst Du mit ein wenig Analyse herausfinden, wo es für einen Favoriten leichter ist ins Finale einzuziehen. Recherchieren ist in jedem Fall von enormer Bedeutung, um mit Snooker Wetten erfolgreich sein zu können.

Das Fazit

Es braucht sicher seine Zeit, um sich als Anfänger in die Snooker Wetten hinein denken zu können. Hast Du das Spiel und die speziellen Wettarten einmal verinnerlicht, dann wird es Dir leicht fallen, auf dem Wettmarkt zu agieren. Der wohl größte Vorteil von Wetten auf Snooker ist, dass diese technisch versierte Sportdisziplin unabhängig von Wetterkapriolen das ganze Jahr über stattfinden. Du findest beinahe jeden Tag interessante Wettmöglichkeiten und zudem laufen die meisten Turniere im Free-TV, was für Live-Wetten perfekt geeignet ist.