Skip to main content

Parimatch Holding erweitert Sponsorendeal mit Virtus.pro

Eine Gaming TastaturDie internationale Buchmacher-Holding Parimatch Fundation hat seine Anstrengungen, auf dem eSports Markt zu expandieren, erweitert. Dabei wurde die bereits bestehende Partnerschaft mit der polnisch-russischen Kooperation des E-Sport-Clans Virtus.pro ausgebaut. Der neue Sponsordeal umfasst, die Vorzeigeteams in den Meisterschaften von Dota 2 Roster und CS:GO, die beide weltweit bei allen großen Events um Titel mitkämpfen. Damit positioniert sich ein weiteres Sportwetten Technologie-Unternehmen im großen Stil auf dem schnell wachsenden elektronischen Sportmarkt.

Elektronische Sportarten als Werbeplattform

Für die eSports Abteilung von Parimatch hat Virtus.pro einen besonderen Stellenwert. Immerhin ist dies die erste Verbindung, die der Vertreter der globalen Wettindustrie im Bereich der elektronischen Sportdisziplinen aufgebaut hat. Entsprechend groß ist die Freude, dass trotz der zunehmenden Konkurrenz auf dem Sportmarkt, der immer größere Unternehmen als Werbepartner anzieht, die Partnerschaft verlängern zu können.

Schließlich ist Virtus.pro einer der bekanntesten Clubs in der Welt des E-Sports. Fans von Counter-Strike: Global Offensive ist das Team um Sanji, Buster, Qikert, Jame und AdreN sicherlich bestens bekannt. Nach einigen durchwachsenen Matches der letzten Saison und teils herausragenden Leistungen auf der cs_summit 5 oder dem V4 Future Sports Festival in Budapest konnte sich der europäische Clan immerhin den 12. Platz in der Weltrangliste sichern.

Auch das Dota 2 Team konnte erste Erfolge vorweisen und wird ziemlich sicher im eSports Jahr 2020 bei einigen Turnieren für Furore sorgen können. Unser Testsieger unter den Wettanbietern Betway Sports ist ebenfalls als Sponsor bei Deutschlands größtem eSports Clan BIG aktiv. Mit unseren Willkommensbonus kannst Du direkt Deine erste Wette platzieren.


Betway Sports im Test

Soziales Engagement steht im Vordergrund

Bei Parimatch verfolgt die Leitung die Devise, Teams sowie auch Einzelspieler zu unterstützen. Im Vordergrund steht dabei stets die Begeisterung, gewinnen zu wollen und freilich für Unterhaltung zu sorgen. Das Entertainment der eSportler trägt letzten Endes in hohem Maße zum Werbeeffekt bei und begeistert die Fans gleichermaßen. Parimatch ist ein etablierter Partner auf dem digitalen Wettmarkt und eines der innovativsten Unternehmen der Branche.

Gegründet wurde die Marke 1994 und gehörte zu den ersten Buchmachern in der GUS-Region, die eine Webseite für Online-Wetten ins Leben gerufen haben. Seither hat sich Parimatch international zu einem globalen Netzwerk entwickelt. Zudem strebt Parimatch danach, ein sozial verantwortliches Unternehmen zu sein. Durch eine CSR-Agenda und die Parimatch Foundation unterstützt der Konzern Bildungsprojekte und die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten, um Armut und Ausgrenzung zu bekämpfen.

Die Parimatch League als Zukunftsprojekt

Anfang dieses Jahres hat sich Parimatch mit ESforce zusammengetan, um die Parimatch-League zu starten, in der Virtus.pro zum Meister wurde. Der Preispool der Liga betrug 75.000 US-Dollar. Der Gewinner konnte ganze 40.000 Dollar sein Eigen nennen. Ein zweites Turnier ist bereits in Planung. Stattfinden soll die Veranstaltung in der ersten Hälfte des Jahres 2020.

Nach dem erfolgreichen Start des ersten Parimatch eSports Events wurde der Preispool ebenfalls auf 100.000 Euro erhöht, um die Teilnahme für prestigeträchtige Teams attraktiver zu gestalten. Besonders interessant für Sportfreunde, die gern Live Wetten oder sich schlichtweg für die spannenden Veranstaltungen begeistern, ist die Bereitstellung von kostenfreien Streams. Das Softwareunternehmen Parimatch will sein Engagement als regelmäßiger Broadcast-Partner massiv ausbauen.

Bei internationalen Turnieren arbeitet das Team mit dem RuHub Studio zusammen, um die Events in Echtzeit zu streamen. Dies ist nicht nur eine Form des Sponsorings für Virtus.pro, denn letzten Endes profitiert die gesamte Sportart davon. Im Übrigen fungierte Parimatch auch als offizieller Partner im EPICENTER CS:GO im vergangenen Jahr.

Milliardenschwere Befürworter

Der Weg von Virtus.pro begann bereits im Jahr 2003, zu einer Zeit als elektronische Sportarten selbst in Szene-Kreisen nur eine Nische eingenommen haben. Finanzielle Schwierigkeiten sorgten im Jahr 2009 für eine Auflösung des Clans. Nur zwei Jahre später gab es eine Fortsetzung und die ersten großen Erfolge ließen mit der wohl bekanntesten E-Sportart Counter-Strike nicht lange auf sich warten. Es dauert nicht lang und der erste russische Milliardär sein Interesse an dem E-Sport-Clan bekundete.

Mit einer Investition von mehr als 100 Millionen Dollar hat Finanzier und Oligarch Alischer Burchanowitsch Usmanow den E-Sport-Clan unter der USM Holdings zu einem der erfolgreichsten Marken auf dem Markt gemacht. Aus den ersten Investitionen heraus entwickelte sich die heut aktive ESforce Holding Limited, die für die organisatorischen Aufgaben verantwortlich ist. Neben der Parimatch Holding sind noch weitere große Unternehmen wie der taiwanesische High-Tech-Konzern BenQ und der digitale Marktplatz von G2A.com bei Virtus.pro involviert.