Skip to main content

Mit online Poker Geld verdienen: so funktioniert es

Falls Sie vorhaben, mit Onlinepoker Geld zu verdienen, stehen Sie damit nicht alleine da. Denn Pokern ist beliebt wie nie. Wer clever ist und sich auskennt, hat gute Chancen, beim virtuellen Pokerspiel einige satte Gewinne einzustreichen. Worauf Sie beim Pokern im Onlinecasino achten sollten und welche hilfreichen Tricks Ihnen weiterhelfen, lesen Sie in diesem Artikel.

Satte Gewinne durch Online Poker – ist das möglich?

Fast jeder Spieler beim Onlinepoker hat schon einmal einen großen Gewinn gemacht. Wer jedoch mit der richtigen Leidenschaft bei der Sache ist, fragt sich wahrscheinlich oft, ob es möglich ist, längerfristig Erfolg beim Pokern zu haben und damit mehr Geld zu verdienen. Mit diesen hilfreichen Tipps kann es jeder schaffen, erfolgreiche Strategien für das Onlinegame für sich zu nutzen.

Ein paar Runden zum Warmwerden schaden nie

Dieser Tipp wird zwar überall erteilt, und auf jeder Onlineseite wird zur Vorsicht gemahnt. Doch es kann nicht oft genug geschrieben werden. Denn Spieler, die zunächst mit Spielgeld pokern, haben weitaus mehr vom Spielen als solche, die sich aufs Geratewohl in den Pokerraum mit echtem Geld begeben. Zumindest sollten Einsteiger zunächst ein paar Spielertricks mit dem Spielgeld des Casinos ausprobieren. Somit haben Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Können sicher einzuschätzen.

Außerdem verbessern sich viele Spieler im Spielgeldmodus und haben somit die Möglichkeit, mit echtem Geld einige wichtige Spiele für sich zu entscheiden. Spielen Sie einfach ab und zu einige Runden, in denen es um nichts geht. Sie werden merken, dass Sie sich danach wesentlich sicherer fühlen, um sich nun den echten Spielen zu stellen.

Bonusaktionen mitnehmen und Gewinne auf Kosten des Hauses einstreichen

Einsteiger beim Onlinepoker werden sich sicher über die zahlreichen lohnenswerten Bonusangebote wundern, die Anfängern bei der Anmeldung in einem Onlinecasino gemacht werden. Denn bei der ersten Anmeldung winken Neukunden häufig gute Bonusofferten.

Selbst wenn Sie nicht das gesamte Spektrum des Angebotes ausschöpfen möchten, so kann sich die Aktion für Sie durchaus lohnen. Denn nicht jeder Spieler möchte gleich zu Beginn eine hohe Summe einzahlen. Doch dank des Zuschusses spielen Pokerfreunde ein oder zwei Runden kostenlos mit und haben dadurch genügend Gelegenheit, das Pokerspiel im

Echtgeldmodus ausgiebig auszuprobieren

Die Gewinnchancen erhöhen sich, mit den Erfahrungswerten, die ein Onlinespieler macht. Daher sollten Bonusaktionen für Neukunden stets wahrgenommen werden.

Viele Pokerschulen im Internet bieten Unterstützung für neue Poker Spiele.

Viele Pokerschulen im Internet bieten Unterstützung für neue Poker Spiele.

Denn Sie können sich auch jederzeit anders entscheiden, und den Bonus zurückgeben, falls Ihnen die Offerte doch nicht zusagt. Daneben sollten Bestandskunden ebenso ab und an ein Bonusangebot für Stammkunden wahrnehmen. Denn falls Sie ohnehin vorhaben, in eine Pokerrunde einzusteigen, kann die Marketingaktion von großem Nutzen für Sie sein, um einmal wieder mit neuen Tricks zu experimentieren.

Zu Beginn besser niedrig einsteigen und später groß rauskommen

Anfänger sowie Fortgeschrittene beim Onlinepoker sollten mit niedrigen Limits zu spielen beginnen. Denn niemand möchte schnell verlieren. Zudem sind die Unterschiede zum Spielgeldmodus gravierend. Falls Sie nicht sofort nach einem All-In aussteigen möchten, sollten Sie sich also besser langsam an die größeren Pots herantasten, bevor Sie beim Spielen groß herauskommen.

Richtiges Management auswählen

Ein richtiges Management kann dazu verhelfen, längere Zeit im Spiel zu bleiben und dabei vielleicht auch später im Spiel etwas höher zu Pokern. Beim sogenannten Bankroll Management können Pokerspieler ihr Risiko verringern, ihr komplettes eingelegtes Kapital zu verlieren. Dadurch werden nämlich Totalausfälle auf ein Minimum reduziert.

Sie sollten dafür stets genau überlegen, mit welchen Limits Sie spielen möchten. Es gibt eine Regel, die einen guten Einblick in das Bankroll Management gibt: online Pokerspieler sollten mindestens über 30 volle Buy-Ins verfügen, um am virtuellen Pokertisch Platz zu nehmen. Das entspricht in etwa 30 Big-Blinds.

Sollte also an einem Pokertisch ein Limit von einem Euro vorgeschrieben sein, müssen Sie über einen Geldbetrag von mindestens 30 Euro verfügen können. Sollte das nicht der Fall sein, oder sollten Sie bereits durch verlorene Runden unter das Limit fallen, dann wird es für Sie Zeit, den Tisch zu verlassen.

Es gibt sicher noch Pokertische in Ihrem Onlinecasino mit niedrigeren Limits. Dort können Sie das Zocken dann mit dem verbliebenen Kapital fortsetzen und sich wieder über die 30 Euro Marke spielen.

Gefahrenquellen reduzieren

Das Bankroll Management hat viele Vorteile. Pokerspieler können sich in Gelassenheit üben, wenn nicht mehr so hoch gepokert wird und sich zunächst wieder auf kleinere Gewinne beschränken. Dadurch wird die Gefahr, sich selber auszubremsen stark reduziert.

Denn viele Spieler verspüren nach einigen Verlustrunden den inneren Drang, das verlorene Geld unbedingt zurückgewinnen zu wollen. Doch an manchen Tagen laufen die Dinge eben anders als geplant und was Sie erzwingen möchten, wird wahrscheinlich eher nicht funktionieren.

Der Druck, der dann aufkommt, wirkt kontraproduktiv und das macht Pokerspielern das Leben erst richtig schwer. Sammeln Sie sich besser bei kleinen Limits und kommen Sie etwas später wieder groß raus, wenn Sie wieder in einer Gewinnphase sind.

Die richtigen Strategien kennenlernen und entwickeln

Einer der besten Tipps für die Vorgehensweise beim Onlinepoker ist die Entwicklung von Strategien. Falls Sie bereits über einen großen Erfahrungshorizont verfügen, wissen Sie sicher, dass die Strategien das wichtigste Mittel sind, um beim Pokern zu gewinnen.

Auch online haben Pokerspieler die Möglichkeit, ihre Gegner zu verwirren und in die Irre zu führen. Ist der Gegenspieler erst in dem Netz Ihrer Strategien gefangen, ist es auch nicht mehr so schwer, satte Gewinne zu erzielen. Legen Sie sich daher die besten Vorgehensweisen beim online Poker vorher zurecht und gehen Sie wenn möglich beim Spielen danach vor.

Ständig auf der Suche nach Neuen Ideen – bleiben Sie nicht stehen

Es gibt nichts Schlimmeres, als immer nach den gleichen Methoden vorzugehen und damit im besten Fall im guten Mittelfeld mitzuspielen.

Geben Sie sich nicht damit zufrieden, einfach nur das Mittelmaß auszufüllen. Bleiben Sie offen für neue Tricks und erweitern Sie die Liste Ihrer Strategien stetig. So werden Sie irgendwann automatisch über sich selber hinauswachsen und ihren Gegnern zeigen, was in Ihnen steckt.

Fazit

Beherzigen Sie die oben genannten Ratschläge, dann werden Sie auch als Einsteiger erfolgreich aus einer Pokerrunde im Onlinecasino hervorgehen.

Je häufiger Sie pokern, desto mehr werden Sie bemerken, wie es richtig viel Spaß macht, Runde um Runde mit diesen Tipps Erfolg zu haben. Doch auch fortgeschrittene Spieler können von den Pokertipps profitieren, wenn sie versuchen, sich gerade ein zweites Standbein aufzubauen.

Denn auch ein hartgesottener Profi muss hin und wieder ein paar Schritte zurückgehen, um sich neue Kraft zu holen, damit er beim Pokern wieder durchstarten kann.