Skip to main content

Die ersten Schweizer Spielbanken sind online

Ein Bild der Schweizer FlaggeDie Stimme des Volkes entschied im vergangenen Jahr über das weitere Vorgehen mit Online Casinos in der Schweiz. Mit über 70 Prozent wurde der Gesetzesvorschlag eines neuen Geldspielgesetzes angenommen. In der Folge durften seit Jahresanfang ausnahmslos in der Schweiz ansässige Spielbanken ein Konzessionsgesuch zur Inbetriebnahme eines Online Casinos bei der staatlichen Glücksspielbehörde einreichen. Das bedeutet, ab sofort sind nur noch stationäre Eidgenössische Casinobetreiber berechtigt, Online-Glücksspielseiten zu betreiben.

Begrenztes Portfolio für Schweizer Spieler

Auf der ersten eigenständigen Schweizer Casinoseite sind die Provider Red Tiger und iSoftBet mit einer abgespeckten Spielauswahl zu finden. Unter anderem enthält das Spielesortiment Titel, wie Jumbo Stampede, Lucky Wizard, Mystery Reels Megaways und den 24 Slot aus der bekannten TV-Serie. Betrieben wird die Plattform vom Grand Casino Baden mit einer Swiss Online Casino Lizenz.

Trotz der vermeintlich strikten Auslegung, Spieler schützen zu wollen, fällt jedoch sofort auf, auch das staatlich regulierte Spielangebot offeriert eine lukrative Aufstockung des ersten Einzahlungsbetrages. Dabei sind die Anforderungen für Spieler, die sich vornehmen, das Startpaket in bares Geld umzuwandeln, nicht unbedingt fairer gestaltet als bei europäischen Glücksspielanbietern.

Ein Blick auf das Online-Portfolio des ersten Schweizer Online Casinos macht klar, der Spieler muss nicht nur in Sachen Angebotsvielfalt seine Vorstellungen zurückschrauben. Wer beispielsweise an einer Handvoll virtueller Blackjack-Tische seine Bonifikation umsetzen möchte, muss zur Erfüllung der Bedingungen den 90-fachen Betrag durchspielen. Deutlich spielfreundlicher ist die Regelung bei unserem Testsieger, dem Betsson Casino, obendrein gibt es auch noch mehr als 1.000 Casino-Spiele, die von den besten Softwareanbietern bereitgestellt werden.


Betsson Casino Testbericht

Wie ist die Situation auf dem Onlinespielmarkt?

Schweizer Spieler können seit geraumer Zeit nicht mehr auf die Webseiten europäischer Internet Casinos zuzugreifen. Das neue Geldspielgesetz beschränkt Online-Glücksspiele auf autorisierte einheimische Glücksspielbetreiber. Die Eidgenössische Spielbankenkommission betreibt für den neuen Ansatz, das nationale Glücksspielmonopol durch einen fairen Wettbewerb zu fördern, eine umfassende Blacklist.

Darauf stehen sämtliche Online-Anbieter, deren Domain durch Schweizer Internet Provider automatisch mit einer Netzsperre belegt worden sind. Ausgenommen sind Online Casinos, die sich freiwillig aus dem Schweizer Markt zurückgezogen haben und Schweizer Spielern das Spielen um echtes Geld auf ihren Glücksspielportalen verwehren.

Partnerschaften mit internationalen Spieleanbietern

Evolution Gaming als ein führender Anbieter von Live-Casino-Lösungen, hat bekannt gegeben, dass der Provider vom Schweizer Grand Casino Baden, zur Bereitstellung des Live Casinos engagiert worden ist. Der Eidgenössische Spielbanken Betreiber ging als erster von vier neuen virtuellen Spielhallen online und das nicht ohne Hindernisse. Im Rahmen der Kooperation wird Evolution Gaming die gesamte Palette an Live-Casino-Spielen für die Glücksspielseite des Online-Grand-Casino-Baden zur Verfügung stellen.

Bevor die Übereinkunft publik gemacht wurde, musste auch der renommierte Softwareanbieter ein umfassendes Lizenzierungsverfahren der ESBK überstehen. Mit der Lancierung der Live-Angebote bietet das Grand Casino Baden qualitativ hochwertiges Online-Gaming mit Casino-Klassikern, wie Blackjack und Roulette, für Spieler aus der Schweiz an. Dazu gehören eine gut sortierte Auswahl an Pokerspielen und diverse Würfelspiele des Softwareherstellers.

Geplant ist zudem, einige separate Spieltische im Spielsalon zu eröffnen, wo Online-Spieler und ebenfalls Besucher der Spielstätte gemeinsam spielen können. Durch das Know-how von Evolution Gaming ist es auch möglich, das Spielportfolio mobil anzubieten, wodurch die gleichen Zugriffsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, die Spieler auf den mittlerweile vom Schweizermarkt ausgeschlossenen Anbietern gewohnt waren.

Eine weitere Unternehmensgruppe startet eine Internetoffensive

Die Gruppe der Swiss Casinos, die gleich mehrere Spielhäuser in verschiedenen Kantonen betreibt, hat nach dem Lizenzierungsverfahren nun die Konzession der Eidgenössischen Spielbankenkommission erhalten. Somit geht eine weitere örtliche Spielbank online und wird die bis dato drei Webseiten umfassende digitale Spielcasino Auswahl in der Schweiz bereichern.

Aktuell ist das Konzept des Online Casinos auf etwa 100 Casino-Spiele ausgelegt, die durch einen RNG-Zufallsgenerator betrieben werden. Darunter sind typische Tischspiele wie Online-Roulette und Blackjack sowie Spielautomaten zu finden. Die strengen Regulierungsvorschriften machen es dem neuen Online-Spielbankenmarkt schwer, ein attraktives Spielangebot zusammenzustellen. Mit gerade Mal ein paar Dutzend Online Slots wird es schwierig sein, den von Vielfalt verwöhnten Online-Spieler zu überzeugen.