Skip to main content

Der globale Wettmarkt expandiert in alle Richtungen

Wie funktioniert SocialtradingDie globale Sportszene befindet sich in einer gigantischen Wachstumsphase. Davon profitiert natürlich in großem Maßstab die Sportwettenbranche, die sich aktuell in eine neue Ära bewegt. Selbst das konservative Deutschland hat im Namen der Bundesregierung eine dritte Fassung des Glücksspielstaatsvertrages bei der Europäischen Kommission eingereicht, um dem Wettmarkt auch nachhaltig einen legalen Rahmen zu geben. Ausschlaggebend sind dabei Umsatzzahlen, die mittlerweile Hunderte Millionen an Steuereinnahmen für den Fiskus einbringen. Die Verlagerung auf das Internet und der Reiz neuer Sportarten in Verbindung mit innovativen Wettfunktionen zu erleben, das beflügelt zunehmend mehr Menschen, in das sportliche Tippvergnügen einzutauchen.

Frauensport als Maßstab für den Erfolg der Branche

Obwohl es fortlaufend neue Herausforderungen für den Sportwetten-Sektor gibt, entstehen immer wieder Möglichkeiten, die attraktive Wachstumsfelder schaffen. So sind auf der ganzen Welt Sportdisziplinen mit weiblicher Beteiligung auf dem Vormarsch. Während Deutschland im Frauenfußball lange das Geschehen dominieren konnte, haben andere Nationen aufgeholt und große Turniere sind somit deutlich attraktiver geworden. Die weiblichen Kicker mögen es zwar schwer haben, in großen Fußballnationen zu den männlichen Kollegen aufzuschließen – in Asien und Amerika genießen Fußballerfrauen bereits einen hohen Stellenwert.

Ebenso zieht der Wettmarkt mit umfassenden Wettangeboten nach. Nicht nur Welt- und Europameisterschaften sind hier im Wettprogramm zu finden, auch der Ligabetrieb und Vereinswettbewerbe gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die steigende Popularität des Frauensports hat längst das Interesse großer Konzerne geweckt. Adidas, Nike, Visa und selbst Coca Cola engagieren sich im Frauenfußball und treten als Sponsoren bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft im Juni 2019 in Frankreich auf.

Elektronische Sportarten befeuern das Wachstum

Die verstärkte Ausrichtung auf E-Sports sorgt bei Buchmachern für einen stetigen Zuwachs an neuen Spielern. Allein dieser Wettmarkt wird laut dem renommierten Institut für Marktforschung, Statista, bis zum Jahr 2020 gut zwei Milliarden Euro an jährlichen Wetteinsätzen bringen. Mit derartigen Beträgen ist klar, dass die Vielfalt an Wettangeboten weiter zulegen wird.

Einige Buchmacher setzten bereits auf eigenständige Angebotsseiten und bieten E-Sports Livestreaming an, um die Atmosphäre und geballte Ladung an Action aufsaugen zu können. Die separaten E-Sports-Webseiten liefern der digitalen Generation ein besseres Erlebnis, um die vielen Facetten der elektronischen Sportwelt vollends genießen zu können. Auf diese Weise ermöglichen Buchmacher ihren Bestandsspielern, sich in ihrer gewohnten Übersicht bewegen zu können, und E-Sports Wettfreunde finden ein marktgerechtes Interface vor.

Durchdachte Konzepte sind gefragt

Als Wettanbieter muss man E-Sports in jeder Hinsicht leben und verstehen, denn die zunehmend größer werdende Fangemeinde ist bestens informiert und spielt die angesagten Titel größtenteils selbst. Unsinnige Sportwetten wären somit zum Scheitern verurteilt und würden den Ruf eines Anbieters, nicht zuletzt aufgrund des schnelllebigen Informationsflusses sozialer Medien, nachhaltig beschädigen.

Die große Erfahrung der wettenden E-Sports-Fans spiegelt sich auch in den Quoten der meisten Anbieter wieder, die oftmals eine erheblich lukrativere Rendite versprechen als konventionelle Wetten auf Sportevents.

Sponsoring als Sprungbrett für das Wachstum

Immer mehr Wettanbieter gehen Partnerschaften mit E-Sports-Teams ein. Die Glücksspielmarken der renommierten Kindred Group sind zum Beispiel Werbepartner des Clans Astralis. Der Buchmacher Betway sponsert den in Schweden verwurzelten E-Sport-Clan, Ninjas in Pyjamas, deren E-Sportler vor allem im Bereich Counter Strike schon zahlreiche Titel gewinnen konnten. Der Erfolg spricht für sich. Ein Blick auf die Betway Expansion macht deutlich, dass das Konzept aufgeht. Nach der Einführung in Italien und Spanien sowie in Schweden am Anfang diesen Jahres, konnte der Betreiber aufgrund seines internationalen mutigen Marketingkonzeptes lukrative neue Märkte erschließen.

Mittlerweile prüft man die Markteinführung in Mexiko und will die globale Präsenz auf ganz Lateinamerika ausweiten. Der Hauptantreiber ist natürlich das europäische Fußballgeschäft, obwohl die Marke vor allem durch das Gesamtkonstrukt aus vielen Sportarten so erfolgreich geworden ist. Das vielfältige Angebot deckt zahlreiche Nischen ab, in denen neben E-Sports, Basketball, Cricket und Tennis auch Darts sowie Hunderennen gelistet sind. Zusätzlich versüßt der Wettanbieter Betway den Start mit attraktiven Prämien.


Betway Sports im Test

Innovative Anbieter sind klar im Vorteil

Die Wettbranche ist seit der Umstellung vom stationären Markt in das Internet permanent im Wandel und muss sich neuen Interessen und Technologien anpassen. Ob es darum geht, eine soziale Strategie für Sportarten mit Frauen zu entwickeln und von der stetig wachsenden Popularität des E-Sports zu profitieren sowie neue Märkte zu erschließen – Tatsache ist, Buchmacher müssen stets für die nächste Herausforderung gerüstet sein.