Skip to main content

Bitcoin Compass – Test & Erfahrungen – Betrug!

Die Menge an unseriösen Handelsplattformen für Kryptowährungen ist im Netz fast nicht überschaubar. Glücklicherweise sind diese Anbieter bereits bei Betrachtung der Startseiten und ersten kleinen Nachforschungen als potenzielle Betrüger zu enttarnen.

So verspricht Ihnen beispielsweise die Bitcoin Compass App ähnlich wie eine Reihe anderer Broker, dass Investoren mühelos das eingezahlte Kapital vervielfachen können. Wir zeigen Ihnen im folgenden Artikel, dass es sich dabei um eine Betrugsmasche handelt und auf welche Merkmale zu achten sei, um sie zu entlarven. Selbstverständlich bieten wir Ihnen eine seriöse Alternative für den sicheren Online-Handel mit Kryptowährungen.

Warum ist Bitcoin Compass Betrug?

Der Online-Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Zahlreiche Online-Broker wie Bitcoin Compass bieten eine Fülle von Investitionsmöglichkeiten an, doch ist die Erfahrung nicht immer als positiv zu bewerten. Dabei hört man immer wieder von sogenannten Krypto Trading Robots, die es mit mathematischer Präzision ermöglichen, eine genaue Marktanalyse durchzuführen und für den Anleger enorme Gewinne zu erzielen. Das eigene Handelskonto soll damit der Schlüssel zur finanziellen Unabhängigkeit sein.

Umfangreiche Untersuchungen zu verschiedenen Betrugsmaschen im Zusammenhang mit Kryptowährungen und deren Online-Handel fassten einige Provider und Apps ins Auge. Bitcoin Compass ist einer von vielen Anbietern, die durch aufdringlich aggressive Werbung für ein intransparentes Handelsprodukt versucht unerfahrene Investoren zu finden und sie mit außerordentlichen Gewinnversprechen zu hoch spekulativen Händlern zu vermittelt.

Dabei erhalten die Betreiber eine hohe Provision. Die genaue Art von diesem Betrug sowie Merkmale von betrügerischen Online-Brokern soll im folgenden Test vertieft und aufgedeckt werden. Eine authentische Erfahrung echter Kunden, die Sie im Internet finden können, ist mittlerweile für viele Händler und Käufer ein Aushängeschild für die Qualität eines Produktes oder eines Anbieters geworden. Die Tatsache, dass diese Berichte recht leicht zu fälschen und in Massen verfasst, die Ergebnisse von Suchmaschinen stark beeinflussen, ist vielen nicht bewusst.

Es lohnt sich also genauer hinzuschauen, eigene Erfahrungen zu machen und die Handelsgüter kritisch unter die Lupe zu nehmen, um auf keinen Fake reinzufallen. Für den Online-Broker Bitcoin Compass sind beispielsweise überwiegend positive Bewertungen zu finden. Die Berichte wirken allerdings fast wie aus einem Märchen und vermitteln nicht gerade große Glaubwürdigkeit.

Zusätzliche tauchen dann aber gerade bei YouTube oder Social Media extrem negative Erfahrungen auf, die Bitcoin Compass ganz klar als Fake bloßstellen und eindringlichst davor warnen. Im Falle einer Betrugsmasche versucht der Anbieter also eigens positive Kritik über Suchmaschinen im Netz zu verbreiten.

Sucht man hingegen nach der offiziellen Webseite unter dem Namen Bitcoin Compass, so wird man nicht so leicht fündig. Angezeigt werden zunächst Seiten mit positiven Bewertungen und schließlich neben Bitcoin Compass andere, ähnliche Online Broker mit gleicher Gestaltung und Aufmache. Es scheint also völlig willkürlich, an welchen der Provider vermittelt wird, da alles einer Organisation angehört.

Für seriöse Anbieter sollte es stattdessen sehr wichtig sein, sich von anderen Anbietern abzugrenzen und eine offizielle Webseite im Suchmaschinen Ranking an erster Stelle zu finden. Speziell am Beispiel von Bitcoin Compass fielen uns typische Merkmale der Scam Anbieter sofort ins Auge. Riesige Gewinne, wie etwa 1000 € pro Tag werden versprochen, man könne sogar schon der nächste Millionär werden, ohne die geringste Arbeit zu leisten.

Die Werbung erzählt von erfolgreichen Investoren, die plötzlich ein enormes Vermögen erlangt haben. Prominente Gesichter, die hier angeblich investiert haben, dürfen natürlich auch nicht fehlen. Ersichtlich wird jedoch schnell, dass die berühmten Persönlichkeiten in den Werbevideos nicht über die hier angepriesene Technologie, sondern in zusammengetragenen Ausschnitten aus Talkshows über Kryptowährungen allgemein plaudern.

Im gleichen Maße verdächtig erscheinen all die positiven Erfahrungsberichte der Kunden, die gut sichtbar präsentiert werden. Es stellte sich heraus, dass die Profile der User mit willkürlichen Stock Fotos aus dem Netz erstellt wurden und damit fiktiv sind. Angeblich veröffentlichte Artikel über Bitcoin Compass bei CNN oder Forbes sind nach längerer Suche auch nicht zu finden.

Im Kleingedruckten geben die Anbieter schließlich zu, dass die Erfahrungsberichte gefälscht und die Gewinnchancen sehr gering sind. Für etwaige Verluste übernehmen die Betreiber schließlich keine Haftung. Damit steht fest, es handelt sich hierbei um einen Fake. Es überrascht deshalb umso mehr, dass so viele ahnungslose Glücksritter darauf reinfallen und womöglich ihr Geld nie wieder sehen.

Die Betreiber dieser Seiten, ähnlich Bitcoin Compass, geben sich zudem nie zu erkennen. Es existieren weder ein Impressum noch weitere Informationen zum Betreiber der Domain. Besonders das beweist in der Regel die fehlende Seriosität. Welche Funktion Provider wie Bitcoin Compass nun eigentlich haben, ist für die Anleger nicht nachvollziehbar zu erkennen.

Das Geschäftsmodell erübrigt sich im Prinzip darin, dass weder ein Service noch ein bestimmtes Produkt dahinter steckt, sondern nur Geld eingezahlt werden soll, das sich mit Hilfe der künstlichen Intelligenz wie durch Zauberhand vermehrt. Um sich anzumelden, müssen Name,  Email-Adresse und Telefonnummer angegeben werden. Sichere Handelsplattformen fordern hingegen Ausweisdokumente an, die in wenigen Tagen geprüft werden und der Kunde schließlich verifiziert wird.

Nach erfolgter Anmeldung bei Bitcoin Compass starten unaufhaltsame Anrufe, bei denen Neukunden dazu gedrängt werden, den Mindestbeitrag von 200 € einzuzahlen, damit eine Demoversion des Trading Bots freigeschaltet wird und der Handel bei Bedarf beginnen kann. Mit dieser Demoversion verspricht der Provider dem Kunden die Möglichkeit zu geben, sich mit der Funktion und Marktanalysetechnik der Software vertraut zu machen, was an sich erst einmal fair klingt.

Auffallend schnell scheint diese Technologie Gewinne erzeugen zu können, wenn auch einige Schwankungen Verluste anzeigen. Das ist allerdings die Ausnahme. Auch wenn der Kryptomarkt einer hohen Volatilität unterliegt, sind derartige Schwankungen sehr unrealistisch und lassen vermuten, es handelt sich bei dieser Demoversion wieder einen Fake.

Bitcoin Compass zielt in erster Linie darauf ab, dass der Anleger davon überzeugt wird, Geld in diese „Technik“ zu investieren. Geschieht dies nun tatsächlich, öffnet sich die Seite zu dem eigentlichen Online Broker. Hier müssen sich die Kunden erneut anmelden, um schließlich den Online Handel zu starten. Womit hier genau gehandelt wird, ist nicht gerade leicht zu erkennen – zumindest nicht für Laien.

Diese durch Anbieter wie Bitcoin Compass vermittelten Seiten sind Händler sogenannter CDF-Verträge (Contract for Difference oder Differenzkontakte), die an Kryptowährungen gebunden sind und sich durch eine kurze Laufzeit und einen großen Hebel auszeichnen. Bei diesen hochriskanten Spekulationen verlieren die Investoren in der Regel ihr Geld vollständig.

Für die Anbieter sind das hoch profitable Geschäfte, sodass eine gute Provision an Vermittler ausgezahlt werden kann. Unerfahrene Investoren wissen oft nicht, warum derartige Verlustgeschäfte resultieren. Besonders ärgerlich sind die ständigen, dubiosen Anrufe, die vorgeben, dass Gewinne generiert wurden und diese durch Abschlag einer bestimmten Geldsumme abgehoben werden können.

Mehrere Erfahrungsberichte bestätigten, dass solche Gewinne und überhaupt nichts ausgezahlt wurde. Diese Abzocke-Strategie ist leider durch die Vielzahl an ähnlichen Webseiten sehr häufig geworden. Für diejenigen, die dennoch am Handel mit Kryptowährungen interessiert, gibt es aber Hoffnung. Seriöse Handelsplattformen bieten beim Online Trading die Chance für interessante und nachhaltige Projekte. Eine sichere Alternative und Merkmale seriöser Anbieter sollen abschließend vorgeschlagen werden.

Warum ist eToro eine gute Alternative?

Die wichtigsten Punkte sind vor allem Sicherheitsaspekte, Zahlungsverkehr, persönliche Daten und der Austausch mit dem Kundendienst auf einer Handelsplattform. Ein Augenmerk für die Sicherheit beim Traden liegt auf dem Nachweis entsprechender Lizenzen, etwa von der Bankenaufsicht und durch Siegel, die ein guter Anbieter dann auch schnell beim Besuch der Webseite oder App erkennen lässt. Dadurch gewährleisten die Broker eine Einlagensicherheit für registrierte Anleger.

Natürlich ist Transparenz zu Chartentwicklungen und Marktanalyse sowie Funktionsweise der Bots und insbesondere gut zugängliche Informationen zur Geschäftsführung ein maßgebliches Kriterium. Unter diesen Umständen muss es nicht unbedingt schwer sein einen qualifizierten Online Broker zu finden. Unsichere Anbieter wie Bitcoin Compass lassen sich meist leicht durch übertriebene Gewinnchancen und Fake-Werbung enttarnen.

Die Funktionsweise ist überaus benutzerfreundlich. Neben Kryptowährungen können auch zahlreiche Aktien oder Rohstoffe gehandelt werden. Eine solide Plattform zeichnet sich dabei durch ein breit gefächertes Portfolio aus und erklärt die Optionen für das Trading sehr genau und verständlich. So können zum Beispiel Kryptowährungen oder Aktion bzw. Teile von Aktien erschlossen werden. Eine seriöse Plattform finanziert sich außerdem nicht durch fadenscheinige Provisionen, sondern über einen Abschlag beim Verkauf von Handelsgütern. Hierbei gilt ebenso absolute Transparenz.

Viele unseriöse Anbieter wie Bitcoin Compass geben vor, mit präzisen Trading Robots zu arbeiten, jedoch deren Funktionsweise nicht oder kaum erklären. Auch wird nicht klar, in was eigentlich investiert werden soll. Ein plausibles Geschäftsmodell sollten angehende Trader immer hinterfragen und erklärt bekommen. Renommierte Anbieter arbeiten hingegen mit einer Handelssoftware, die sich mit zuverlässigen Algorithmen und erweiterten Optionen zur Marktanalyse eignet.

Handelsstrategien können außerdem seriös durch Social Trading mit anderen Anlegern erarbeitet werden. Auch Trading Konzepte erfolgreicher Unternehmen oder Personen können hier übernommen werden. Glaubwürdige Erfahrungsberichte und Kritik von Kunden, die eben nicht nur auf Chancen, sondern auch auf Risiken hinweisen, sprechen für sichere Plattformen.

Das Fazit

Die Seite von Bitcoin Compass zielt in erster Linie darauf ab, Neukunden mit absurden Gewinnchancen und aufdringlicher Werbung davon zu überzeugen Geld einzuzahlen, wodurch die Vermittlung an hoch spekulative Händler erfolgt und das Kapital dann meist verloren ist. Trotz der positiven Bewertungen im Netz, bei denen es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Fakes handelt, raten wir dringend davon ab, bei Bitcoin Compass zu investieren.

Wir hoffen Ihnen mit den aufgezeigten Argumenten verdeutlicht zu haben, dass es durchaus bessere Handelsplattformen gibt, die mit einer ebenso interessanten Software Anlagechancen erkennen können. Mit den Anbietern auf dieser Internetseite können Sie sicher mit Kryptowährungen handeln und auf die Transparenz der Broker vertrauen. Auf dieser Seite sehen Sie weitere Betrugsfälle.

Bitcoin Compass in anderen Ländern

Bitcoin Compass OszustwoBitcoin Compass EstafaBitcoin Compass TruffaBitcoin Compass SvindelBitcoin Compass HuijausBitcoin Compass FraudeBitcoin Compass ArnaqueBitcoin Compass BluffBitcoin Compass Svindel Norge PortugalBitcoin Compass Fraude