Skip to main content

Online Casino Zahlungsmethoden in der Übersicht

Ein Bild mit mehreren MünzenUm Einsätze in einer realen Spielbank zu tätigen tauscht man entweder Bargeld gegen Chips oder besorgt sich diese mithilfe seiner Kreditkarte. In Online Casinos gibt es noch viele weitere Zahlungsmethoden. Das kann durchaus als ein Vorteil der Internet Spielbanken gewertet werden. Und so tun User gut daran, sich mit den unterschiedlichen Online Casino Zahlungsmethoden zu beschäftigen.

Es gibt nämlich verschiedenste Optionen, welche mit unterschiedlichen Gebührenstrukturen ausgestattet sind. Da ist natürlich die Frage, wie man die richtige Zahlungsmethode bei dem entsprechenden Anbieter auswählt.

Hier sehen Sie eine Übersicht aller getesteten Anbieter: (Aktualisiert: 16.08.2018)

Gängige Anbieter

Hier ist das Neteller Logo zu sehenEs gibt ganz unterschiedliche Zahlungsoptionen. Besonders beliebt ist der Dienstleister Paypal. Als digitale Geldbörse erleichtert er Onlinetransaktionen und erlaubt sichere und direkte Zahlungen. Nach dem gleichen Prinzip agieren Anbieter wie Neteller oder auch Skrill.

Um solche E-Wallets zu nutzen, ist ein Account bei dem jeweiligen Konzern von Nöten. Doch natürlich kann man sich auch mit klassischen Zahlungswegen behelfen.

Die normale Überweisung wird von den meisten Online Casinos akzeptiert. Hier wird man nur einige Tage warten müssen, bis man mit echten Einsätzen loslegen kann, da eine Überweisung nun mal 2-3 Werktage dauern kann.

Da geht es schneller, wenn man sich beispielsweise mit der Sofortüberweisung oder Giropay behilft. Unter Angabe der normalen Online Banking Daten kann man so direkte Zahlungen absolvieren. Gleiches gilt auch, wenn man Kreditkarten verwendet. Hier sollte man aber gesondert auf Gebühren achten, welche entstehen können, wenn das persönliche Finanzinstitut solche Zahlungen mit Abgaben belastet.

Hier ist das Paysafecard Logo zu sehenSchlussendlich ist auch die sogenannte PaySafeCard einen geeignetes Zahlungsmittel als die wohl verbreitetste Prepaid Variante überhaupt. Sie erleichtert Online Transaktionen und man kann sie in Geschäften und diversen Shops erwerben.

Die Vielfalt im Markt der online Casino Zahlungsmethoden ist also absolut gegeben. Es kommt aber auf die jeweilige Spielbank an, wenn es darum geht, welche genauen Optionen im Angebot vorhanden sind.

Mögliche Kosten & Gebühren

Natürlich gilt für die Wahl der Zahlungsmethode ein Faktor ganz besonders: logischerweise möchten Spieler nämlich Transaktionen tätigen, ohne mit Mehrkosten konfrontiert zu sein. Insofern sollten die Kostenstrukturen der Anbieter nicht vernachlässigt werden. Gebühren können aber auf zwei Wegen entstehen. Zum einen obliegt es natürlich der Spielbank selbst, bestimmte Zahlungswege mit Extra Kosten zu verbinden.

Eine generelle Übersicht über solche Kosten sollte man einfach, schnell und unkompliziert auf der Bezahlseite des Unternehmens einsehen können. Auf der anderen Seite können aber auch die Zahlungsanbieter an sich bestimmte Gebühren verlangen. Dies gilt bei den einen zum Beispiel wenn man Geld sendet, bei anderen entstehen Kosten, wenn man Geld empfängt. Nutzt man beispielsweise eine digitale Geldbörse, so kann es zudem sein, dass die Aufladung des eigenen Kontos etwas kosten kann.

Auch hier kommt es aber dann auf die gewählte Zahlungsmethode an. Und auch bei den Kreditkarten sollte man etwas genauer hinsehen. Denn unabhängig von der Karte selbst, kann man dem von seinem eigenen Bank Institut zu Extra Zahlungen verpflichtet werden Transaktionen an Glücksspielunternehmen werden von einigen Banken erst seit kurzem mit einer solchen Gebühr belegt. Gerade deshalb sollte man sich informieren, ob dies auch bei dem eigenen Institut zutrifft.

Wie wählt man die richtige Zahlungsmethode?

Das kleine Paypal ZeichenUnd so stellt sich die offensichtliche Frage: wie wählt man eigentlich die richtige Zahlungsoption. Eine allgemeine Aussage hierüber ist tatsächlich schwer zu treffen. Schließlich kommt es auf die individuellen Vorlieben der User an. Wer nichts von einer Anmeldung bei weiteren Dienstleistern hält, der wird also tatsächlich die Zahlung mittels Überweisung oder Kreditkarte bevorzugen. Andere Spieler, welche eher darauf bedacht sind, dass man anonymisierte, schnelle und direkte Zahlungen immer wieder im Internet tätigen kann, werden lieber Paypal und Co. wählen.

Natürlich kommt es auch immer auf das Angebot in der jeweiligen Spielbank an. Dann kann man aber verschiedene Faktoren zurate ziehen, welche über die Qualität und die Eignung einer bestimmten Zahlungsoption entscheiden. Hierzu zählt zum einen natürlich die Geschwindigkeit der Transaktion, zum anderen aber auch die hiermit verbundenen Kosten. Außerdem dürfte es auch wichtig sein, ob die gewählte Zahlungsoption auch für Auszahlungen geeignet ist. Denn häufig findet man im Markt Casinos, welche erheblich weniger Auszahlungsmöglichkeiten anbieten, als die Einzahlungswege eigentlich suggerieren würden.

Als Spieler sollte man sich also vor einer Anmeldung bei einem Konzern oder auch vor der Wahl der Transaktionsmethode auch mit sich selbst auseinandersetzen und damit, wie man also seinen regelmäßiges Glücksspiel begleiten möchte. Lohnt sich unter Umständen tatsächlich ein Account bei einer digitalen Geldbörse oder vertraut man dann doch eher auf Kreditkarten oder Banküberweisungen? Letzten Endes ist es die Wahl des Spielers.

Beliebteste Zahlungsmethoden

Es dürfte offensichtlich geworden sein, dass es ganz verschiedene Online Casino Zahlungsmethoden gibt. Beliebteste Möglichkeiten auszumachen ist dabei wahrlich keine einfache Angelegenheit. Trotzdem gibt es natürlich einige Anbieter, welche im Markt besonders weit verbreitet sind. Dies erlaubt theoretisch Rückschlüsse auf ihre Popularität.

Das Logo von SkrillUnd so gelten beispielsweise die E-Wallets Skrill  und auch Neteller als bevorzugte Partner von diversen Online Casinos. Der Anbieter Paypal ist jedoch auch im sonstigen Internet und Online Shops immer wieder vorzufinden. Tatsächlich werden sich einige User daher explizit bei solchen Spielbanken anmelden, welche PayPal im Angebot haben. Hier sind die Gebühren niedrig und Zahlungen sind sicher und werden zusätzlich durch einen Käuferschutz geschützt.

Aber natürlich sind auch die klassischen Formen der Online Casino Zahlungsmethoden nach wie vor sehr beliebt. So greifen viele User auch heute noch zur Überweisung oder laden ihr Guthaben mittels Kreditkarten auf. Hier zählen Visa und Mastercard zu den großen Marken der Branche. Im Einzelfall kann man aber auch die Dienste von Diners Club in Anspruch nehmen. Welche Zahlungsoption am Ende also die Beste ist, liegt auch nach einer neutralen Analyse im Ermessen des Users.


Leo Vegas Casino konnte im Test überzeugen

Das eindeutige Fazit

Wer sich noch nie mit Zahlungsoptionen im Internet aneinander gesetzt hat, sollte sich ein wenig Zeit nehmen, um hier einen Überblick zu bekommen. Denn es gibt in der Tat ganz verschiedene Lösungen für die unterschiedlichsten Arten von Spielern.

Wer sich also tatsächlich ein wenig Zeit nimmt, wird keine Probleme haben, einen Anbieter zu finden, welcher den persönlichen Bedürfnissen und Vorstellungen am nächsten kommt. Häufig wird man dabei vor allem auf die Gebühren achten. Diese können sowohl von Seiten der Spielbank (hier können sie sich über das Thema informieren) anfallen, als auch von Seiten der Dienstleister der Transaktionen selbst. Wer dies aber bereits im Voraus weiß, der kann sich gezielt darauf einstellen und die günstigste Option ganz bewusst auswählen.