Skip to main content

Liebe Leser, aufgrund des neuen Glückspielstaatsvertrages bewirbt die Nachgefragt Redaktion ausschließlich Anbieter, die sich nachweislich an den Regulierungsprozess halten und um eine Lizenz bemühen. Andere Anbieter werden nicht berücksichtigt.

Caribbean Stud Poker – Die wichtigsten Infos

Hier sind Pokerchips und Spielkarten zu sehenDas Casino Kartenspiel Caribbean Stud Poker ist eine abgewandelte Form eines der ältesten uns bekannten Pokerspiele. Die Pokergeschichte reicht nachweislich bis in die Revolutionszeit der heutigen Vereinigten Staaten zurück. Dabei umschreibt der Begriff Stud Poker verschiedene Varianten, die durch einen erhöhten Schwierigkeitsgrad sehr beliebt sind. Durch ein aufmerksames Spiel und Geschicklichkeit ist es Spielteilnehmern möglich, ihre Gewinnchancen zu maximieren.

Die Variante Caribbean Stud Poker hat sich vor allem in Online Casinos bewährt, wo Spieler gern vom Format, mit anderen zu spielen, abweichen und einfach gegen einen Dealer antreten. Wie das Spiel funktioniert, werde ich Dir erklären. Zuvor präsentiere ich Dir aber eine Übersicht, die ein paar Anbieter enthält, die das Spiel im Programm haben und einige Anbieter vorstellt, die durch andere Spiele überzeugen können.

Das Regelwerk vom Caribbean Stud Poker

Die Grundregeln der Pokervariante sind einfach gehalten. Du spielst unabhängig von der Anzahl der teilnehmenden Spieler immer gegen das Casino. Dabei handelt es sich um ein klassisches 5-Karten-Pokerspiel, bei dem Du, um zu gewinnen. stets besser sein musst als der Dealer. Los geht’s damit, dass Du Deinen Grundeinsatz platzierst.

Nach der Kartenausgabe wirst Du fünf Pokerkarten vor Dir haben, deren Wert über Dein weiteres Vorgehen bestimmt. Denn der Dealer erhält beim Caribbean Stud Poker ebenfalls fünf Spielkarten, wobei nur eine aufgedeckt wird.

Die Regel besagt, dass Du nun entscheiden musst, ob Du mitgehst oder aussteigst. Gibst Du auf, dann werden Deine Odds von der Bank einbehalten. Wenn Du Deinen Einsatz erhöhst, dann muss dieser doppelt so hoch sein, wie der ursprüngliche Betrag Deiner Ante-Wette.

Jetzt kommt es zum Showdown: der Dealer deckt seine noch vier verdeckten Karten auf. Das Casino gewinnt nur, wenn der Dealer mindestens ein Ass oder König im Blatt hat und selbstverständlich einen höheren Gesamtwert. Deine Kartenhand wird gemäß der Gewinntabelle ausgezahlt, solltest Du den Dealer überbieten. Bei einem Unentschieden erfolgt eine Rückzahlung sämtlicher Wetten. Es gibt ebenfalls Versionen mit progressiven Jackpot, wo es möglich ist, durch eine Nebenwette ein zusätzliches Preisgeld zu gewinnen.

Der Spielverlauf

Jede neue Caribbean Stud Pokerrunde beginnt mit französischen Spielkarten zu je 52 Blatt. Bevor der Croupier damit beginnt, die Karten zu verteilen, müssen alle Teilnehmer das festgelegte Minimum an Einsatz einbringen, wobei die Odds auch bis zu einem bestimmten Limit nach oben hin offen sind. Für gewöhnlich können bis zu sechs Spieler gleichzeitig gegen das Haus antreten. Sobald auch der Letzte seine Ante-Wetten platziert hat, erhält jeder fünf Karten. Vom Blatt des Dealers wird eine Karte offen angezeigt.

Nun steht die Entscheidung an, weiter zu pokern und entsprechend den Spielregeln den Einsatz zu erhöhen oder auszusteigen. Die Schlussphase wird eingeläutet, die Karten des Dealers werden umgedreht und die Auswertung der noch verbleibenden Spielteilnehmer erfolgt.

Die Gewinnmöglichkeiten im Überblick

Da es sich bei diesem Casino Pokerspiel im Prinzip um einen Vergleich zwischen Dealer und Spieler handelt, spielt es keine Rolle, ob andere Spieler an der Pokerpartie beteiligt sind oder nicht. Prinzipiell entscheiden ein Ass oder ein hoher Ass-König über den Erfolg am Tisch. Dennoch liegt den potenziellen Kombinationen eine berechenbare Gewinnwahrscheinlichkeit zugrunde.

Die Chance auf ein Paar in einem Blatt liegt bei 8:1 und für ein Drilling bei 47:1. Bei einem Straight steigt die Wahrscheinlichkeit bereits auf 256:1 und für einen Vierling auf 4.167:1. Eine hohe 50-fache Auszahlung gibt es für ein Straight Flush, allerdings ist die mit 72.202:1 relativ gering.

Fern eines möglichen Jackpots wird ein Royal Flush eine 100-fache Ausschüttung bringen, die Gewinnchance ist mit 649,740:1 verhältnismäßig gering und um diese Infos auf einen Blick zu haben, wird Dir im Folgenden eine Tabelle der Gewinnchancen präsentiert.

Blatt Chance
Paar 8:1
Drilling 47:1
Straight 256:1
Vierling 4167:1
Straight Flush 72.201:1
Royal Flush 649740:1

Strategische Ansätze

Da die meisten Pokerarten zu den wenigen Casino-Spielen gehören, die es ermöglichen, durch Aufmerksamkeit und Spielverständnis das Glück ein wenig zu beeinflussen, gibt es natürlich auch einige Strategien. Der Großteil davon ist recht komplex aufgestellt und erfordert ein recht großes Engagement vom Spieler. Für den Einstieg will ich Dir allerdings nur ein paar allgemeine Tricks vorstellen, die sich relativ leicht umsetzen lassen.

Generell solltest Du bei Caribbean Stud in Erwägung ziehen, bei einem hohen Blatt oder einem Pärchen zu erhöhen. Wenn Dein Blatt einen niedrigeren Wert aufweist, als die qualifizierende Ass-König-Hand des Croupiers haben muss, dann ist es immer besser, auszusteigen. Diese Herangehensweise wird nicht immer zutreffen, hat aber aus der Erfahrung heraus meistens Erfolg.

Hast Du selbst einen König und ein Ass auf der Hand, dann wird es schon schwieriger. Ein guter Ansatz ist es, sich auf den Wert der drei anderen Einzelkarten zu verlassen. Ist der Kartenwert vergleichsweise hoch und die offene Karte des Kartengebers zeigt einen Buben oder niedriger an, dann steigen Deine Erfolgsaussichten, da die Wahrscheinlichkeit abnimmt, dass der Dealer ein Pärchen erzielt.

Eine weitere Faustregel lässt sich ebenso gut anwenden. Du kannst erhöhen, wenn keine Deiner Karten mit der offenen Dealer-Karte übereinstimmt, und der Wert dieser Karte unter dem Wert Deiner vierthöchsten Karte liegt.

Das berüchtigte Spiel

Der wohl größte Unterschied zu traditionellen Pokerspielen ist, dass beim Caribbean Stud Poker kein anderer Spielteilnehmer herausgefordert wird. Die große Beliebtheit ist vor allem dadurch entstanden, dass es einzig darauf ankommt, ein besseres Blatt, als der Dealer des Live Casinos zu haben.

Durch spezielle taktische Kniffe, wie ein Pokerface oder einen Bluff, lässt sich der Gewinn beim Tropical Stud Poker nicht beeinflussen. Neben dem Glücksfaktor bei der Kartenvergabe ist es maßgebend für den Spielerfolg zu wissen, wann Du aus einer Runde aussteigst oder ob Dein Blatt so gut ist, dass sich es lohnt weiterzuspielen.