Skip to main content

Kreditkarten Casinos im Netz sicher nutzen

Das Logo von Mastercard ist hier zu sehen.Eine der beliebtesten Online Transaktionsmethoden ist mit Sicherheit die Zahlung über Kreditkarten. Dies gilt nicht nur für generelle Onlineeinkäufe, sondern explizit auch für die Nutzung von Internet Spielbanken. Im Markt sind so ziemlich alle Anbieter in gewissermaßen Kreditkarten Casinos.

Insofern sollten User keinerlei Probleme haben zu dieser beliebten Zahlungsform zu greifen, wenn sie ihr Guthaben aufladen möchten oder Auszahlungen tätigen möchten. Trotzdem lohnt sich mit Sicherheit ein Vergleich der unterschiedlichen Angebote.

Für Sie hat das die Redaktion von Nachgefragt.net übernommen. Dabei wurde deutlich, dass es bei Leo Vegas gute Möglichkeiten gibt die Kreditkarten zu nutzen.

Hier sehen Sie eine Übersicht aller getesteten Anbieter: (Aktualisiert: 18.06.2018)

So funktionieren die Ein- und Auszahlungen

Die Möglichkeiten der Ein- bzw. Auszahlung sollten im Vergleich von online Casinos (den Text bekommen Sie hier) nicht vergessen werden. Es handelt sich hierbei schließlich um eine wichtige Infrastruktur, welche das Glücksspiel an sich einfach gestalten lässt.

Im Markt hat sich da die Methodik der Kreditkarten als äußerst etabliert erwiesen. Wer einen Vergleich der unterschiedlichen Spielbanken macht, sollte jedoch darauf zieht, dass, wenn möglich, keine Gebühren hierfür erhoben werden. Hier unterscheiden sich die einzelnen Anbieter dann doch. Außerdem lohnt es sich zu überprüfen, ob die Spielbanken die Transaktionsmethode über Kreditkarten sowohl für die Einzahlung, als auch für die Auszahlung akzeptieren.

In den meisten Fällen sollte man nämlich keine Probleme haben sein Geld mithilfe der Visa oder Mastercard einzuzahlen. Bei Auszahlungen kann es aber schon vorgekommen, dass andere Methoden vom Casino präferiert werden. Wer sich vor der Registrierung bei einer online Spielbank über die vorhanden Möglichkeiten informiert, der geht auf Nummer sicher und lernt schnell, ob Kreditkarten sowohl für Ein-, als auch für Auszahlungen zu verwenden sind. Es können übrigens auch Zahlungen über ein mobiles Endgerät wie zum Beispiel in einem Mac Casino problemlos erfolgen.

Diese Kosten und Gebühren sind möglich

Wie bereits erwähnt, liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass Onlinezahlungen bei Spielbanken über Kreditkarten mit Gebühren belastet werden. Generell ist bei Einzahlungen darauf zu achten, dass verschiedene Anbieter gewisse Extragelder für die Nutzung von speziellen Transaktionsformen verlangen.

Doch längst nicht alle online Casinos bitten ihre Kunden in dieser Hinsicht zur Kasse und daher lohnt sich ein Vergleich der diversen Angebote. Gleiches gilt auch für die Auszahlungsarten. Denn obwohl man im Markt oftmals Spielbanken vorfindet, welche komplett kostenfreie Einzahlungsmethoden anbieten, gibt es einige wenige Casinos, welche dann im Zuge der Auszahlung zur Kasse bitten.

Es kommt dann aber auch auf die gewählte Form der Transaktions-Methode an. Zum Thema Kreditkarten sei weiterhin gesagt, dass auch die Finanzinstitute Extragebühren erheben können. In jüngster Vergangenheit war es immer wieder der Fall, dass speziell Zahlungen an Glücksspielunternehmen mit solchen Gebühren belastet worden sind. Ob dies der Fall ist, klärt der User am besten im Vorfeld, um auf diese Weise böse Überraschungen zu vermeiden.

Welche Kreditkarten werden akzeptiert?

Leistungscheck bei ForexKreditkarten gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Für die Welt des online Glücksspiels sind aber vor allem die Anbieter von Visa oder Mastercard relevant. Ohne Frage sind sie am weitesten verbreitet und ermöglichen direkte Transaktionen bei den unterschiedlichsten Spielbanken.

Weniger weit verbreitet ist beispielsweise die Karte von Diners Club. Sie lässt sich nur in Einzelfällen verwenden. Ist der User an weiteren Zahlungsvorhaben mit Karte interessiert, so sollte er sich bei seiner eigenen Spielbank erkundigen, welche weiteren Optionen gegeben sind.

Unter Umständen lässt sich beispielsweise auch Maestro verwenden, um das Guthaben im Online Casino aufzuladen oder Auszahlungen zu veranlassen. Egal, welche Kreditkarte man am Ende besitzt, generell sollten verschiedene Typen akzeptiert werden.

Trotzdem werden speziell Nutzer von Visa und Mastercard auf ihre Kosten kommen und die Dienste ihrer persönlichen Anbieter beanspruchen können. Wer eine Karte von einem anderen Anbieter hat, der wird unter Umständen auf alternative Zahlungsmethoden ausweichen müssen.

Vor- und Nachteile dieser Zahlungsmethode

Kreditkarten sind also im Markt nicht umsonst besonders beliebt. Sie sind einfache Zahlungsmethode und bieten durch die modernen Verschlüsselungstechniken der Anbieter trotzdem große Sicherheiten. In Einzelfällen werden sogar noch weitere Schutzwälle angeboten, welche durch ein spezielles Sicherungsverfahren von Mastercard oder Visa ermöglicht werden. Wer seine persönlichen Kreditkarte für Zahlungen an Online Casinos nutzt, kann zudem damit rechnen, dass das Guthaben direkt aufgeladen wird.

Wartezeiten, wie man sie beispielsweise von einer normalen Überweisung kennt, fallen so nicht an. Außerdem wird auch eine gesonderte Anmeldung über einen dritten Finanzdienstleister überflüssig. Die Daten der Kreditkarte lassen sich nämlich schlichtweg auf der Bezahlseite eingeben und führen dann innerhalb von sehr kurzer Zeit zu einer Aufladung des persönlichen Guthabens.

Dem gegenüber steht wohl hauptsächlich der potentielle Kostenfaktor. Auch wenn man in den meisten Fällen von Seiten der Spielbank mit keinen weiteren Gebühren zu rechnen hat, fordern immer mehr Finanzinstitute von ihren Nutzern eine Gebühr, wenn Einzahlungen an ein Glücksspielunternehmen geleistet werden.

Da es andere Transaktionsmöglichkeiten gibt, welche mit keinen derartige Mehrkosten verbunden sind, ist die potentielle Gebühr sicherlich als Nachteil zu werten. Zudem kann man nicht einfach Casino Kreditkarten zurückbuchen. Ist die Zahlung irrtümlicherweise getätigt, so ist eine Rückholaktion mit einem gewissen Aufwand verbunden.

Alternative Zahlungsmethoden

Selbst wenn man über keine Kreditkarte verfügt, ist es kein großes Problem, Transaktionen an und vom Unternehmen in die Wege zu leiten. Schließlich achten die Spielbanken in der Regel penibel darauf, verschiedenste Möglichkeiten der Zahlungen anzubieten. Die klassische Form ist in diesem Zusammenhang sicherlich die Überweisung. Sie gilt immer noch als sehr sicher, jedoch lassen sich Wartezeiten bei der Wahl dieser Methode kaum vermeiden.

Man kann sich natürlich mit speziellen Unternehmen wie Click and Buy für Online Casinos, der Sofortüberweisung oder Giropay behelfen, um direkt auf das Guthaben zugreifen zu können. Auch weitere Finanzspezialisten haben sich im Markt etablieren können.

Das kleine Paypal ZeichenVorneweg ist hier Paypal genannt, welcher es versteht seine Qualitäten einem breiten Nutzerstamm anzubieten. Hier ist sowohl ein hohes Maß an Sicherheit geboten, als auch die Möglichkeit der direkten Zahlung. Der Käuferschutz ist eines der Hauptargumente für die Nutzung von Paypal in Online Casinos.

Denn wer Zahlungen über Casino Kreditkarten zurückbuchen, muss einen komplizierten Weg gehen. Paypal bietet hier Abhilfe. Methoden wie Neteller oder Skrill funktionieren nach dem gleichen Prinzip einer digitalen Geldbörse. Man findet aber immer noch weitere Optionen, welche auch ihre Relevanz in der Branche inne haben dürften. Die PaySafeCard sollte man in diesem Zusammenhang nicht vergessen. Schließlich ist sie die Prepaid Variante Nummer 1 der Online Welt und auch bei Leo Vegas kann sie genutzt werden.


Leo Vegas Casino konnte im Test überzeugen

Das Fazit zum Thema

Kreditkarten sind mit einer gewissen Rechtfertigung Teil der Top Zahlungsoptionen der Internet Welt. Im Normalfall kann man hier auf große Sicherheiten vertrauen und direkte Zahlungen an online Spielbanken ermöglichen. Da keine weiteren Anmeldungen bei spezialisierten Dienstleistern nötig sind, handelt es sich wohl auch um einen der gemütlicheren Wege, um das persönliche Guthaben in Kreditkarten Casinos aufzuladen.